Familie

 

Eine erneute Absage erteilte der Wiener Erzbischof, Kardinal Christoph Schönborn der "Ehe für alle". "In Wahrheit" gebe es nur einen Grund für die Ehe und das sei das Kindeswohl, so der Kardinal in einem Interview in der aktuellen Ausgabe der Wiener Kirchenzeitung "Der Sonntag", wo der Beitrag mit den erzbischöflichen Worten "Nein zu Ehe für alle" übertitelt ist.

 
 

Das insgesamt 15. Jungfamilientreffen im oststeirischen Pöllau ist mit einem Teilnehmerrekord am Sonntag zu Ende gegangen. Über 200 Familien mit rund 500 Kindern sowie mehr als 200 freiwilligen Helfern aus Österreich, Deutschland und Südtirol haben an dem sechstägigen Treffen teilgenommen. Inspiriert vom Papstdokument "Amoris laetitia" stand das Treffen unter dem Motto "Freude an der Liebe".

 
 

Haag, 12.07.2017 (dsp) „Singen, Spielen, Bewegen, die Eltern miteinander ins Gespräch bringen, … Das macht die Arbeit in der Eltern-Kind-Gruppe so spannend und lustvoll“, erzählt Anita Nussmüller vom Bereich Eltern und Familien der Diözese St. Pölten. Um dafür gut gerüstet zu sein, gibt es ein diözeanes Ausbildungsseminar direkt im Eltern-Kind-Familienzentrum im Pfarrhof Haag.

 

St. Pölten, 30.06.2017 (dsp) Im Niederösterreichischen Landhaus in St. Pölten skizzierten die niederösterreichischen Familienverbände auf Einladung der Interessenvertretung NÖ-Familien unter dem Motto „Quo vadis Familienpolitik?“ ihre Erwartungen an eine familiengerechte Zukunftspolitik.

NÖ-Familienverbände mit Landesrätin Barbara Schwarz
 

St. Pölten, 21.06.2017 (dsp) Die Interessenvertretung der NÖ Familien veranstaltet am Dienstag, 27. Juni ab 17.00 Uhr die spannende Diskussion „NÖ Familienpolitik – Quo vadis?“ im St. Pöltner NÖ Landhaus. Dabei geben Vertreter der NÖ-Familienorganisationen Impulsreferate über die Zukunft und ihre Erwartungen zur Familienpolitik.

Foto: IV-Vorsitzender Josef Grubner mit Enkerl
 

Der Katholische Familienverband Österreich (KFÖ) verweist anlässlich der gerade laufenden "Woche des Lebens" auf die enge Verknüpfung zwischen Lebensschutz und Familienpolitik. "Wenn ein Land Müttern und Vätern ein positives und stabiles Umfeld bietet, ist das eine wesentliche Voraussetzung, um Ja zu ihrem Kind sagen zu können", heißt es in einer KFÖ-Aussendung.

 
 

Tulln, 01.06.2017 (dsp) „Und Gott sah, dass es gut war ...“ - unter diesem Motto lädt die Diözese St. Pölten am Pfingstmontag zur Kinder(Wagen)Wallfahrt in den Bibelarten in die „Garten Tulln“. „Wir folgen den schönen Plätzen in der Garten Tulln und spüren, dass es uns gut tut, hier zu verweilen. Für Kinder und Eltern gibt es bei jeder Station eine kleine Aufgabe. Ziel und Höhepunkt unseres gemeinsamen Weges ist der Bibelgarten, in dem wir die Eltern-Kind-Wallfahrt abschließen“, so die Organisatoren.

 

Göttweig, 02.05.2017 (dsp) Die Diözese St. Pölten lädt am Sonntag, 28. Mai, zum „Tag der Familie“. Das großartige Ambiente dafür bietet das Stift Göttweig. „Die Freude der Familie, die in den Familien gelebt wird, ist auch die Freude der Kirche (Amoris laetitia)“, zitieren die Verantwortlichen vom Bereich Familie.

Fest der Familie
 

St. Pölten, 02.05.2017 (dsp) „Familien für Familien“ ist ein innovatives Integrationsprojekt des Katholischen Familienverbandes, das vom Land Niederösterreich unterstützt wird. Es leistet einen Beitrag zur Integration von Familien, die bereits einen Asylstatus erhalten haben. Das Projekt startet zuerst im Großraum St. Pölten. Einen Infoabend für interessierte österreichische Patenfamilien gibt es am Mittwoch, 17. Mai, von 19 bis 20 Uhr im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. Patenfamilien melden sich bitte beim Familienverband unter Tel. 02742/35 42 03, E-Mail: info-noe@familie.at. Wer sich danach fix als Patenfamilie meldet, wird zum Startworkshop eingeladen.

Foto: Landesrat Karl Wilfing und Familienverbands-Vorsitzender Josef Grubner mit österreichischen und syrischen Kindern
 

St. Pölten, 25.04.2017 (dsp) „Schenken Sie Ihr Geld nicht dem Fiskus“, meint der Katholische Familienverband Niederösterreichs. „Durch den Steuerausgleich und die Nutzung von Familien- und Steuerabsetzbeträgen können Sie sich Ihr Geld zurückholen.“ In Zusammenarbeit mit mehreren Steuerberatungskanzleien hat der Katholische Familienverband für die Familien für 15. Mai 2017 in mehreren Städten eine Gratis-Beratung organisiert.

Familienverbands-Vorsitzender Josef Grubner lädt zu Gratisberatungen am 15. Mai

Seiten

Subscribe to RSS - Familie