Familie

 

Wagrain-St. Pölten, 19.09.2015 (dsp) Die Diözesansportgemeinschaft (DSG) und Katholischer Familienverband haben ein tolles Angebot für die ganze Familie. Vom 30. Jänner bis 5. Februar 2016 wird zur traditionellen Familien-Freizeitwinterwoche nach Wagrain ins Quartier "Oberwimm" geladen.

Pfarrer Hans Wurzer feiert vor tollem Panorama Gottesdienst mit den Wintersport-Teilnehmer/innen
 

St. Pölten-Wien, 14.09.2015 (dsp) Familienbischof Klaus Küng feiert am 17. September seinen 75. Geburtstag. Der Katholische Familienverband gratuliert sehr herzlich und bedankt sich für seinen unermüdlichen Einsatz.  „Serviam“ (Ich diene) ist der bischöfliche Wahlspruch von Familienbischof Klaus Küng. „Diesem Wahlspruch wird der Bischof der Diözese St. Pölten mehr als gerecht“, würdigen Alfred Trendl, Präsident des Katholischen Familienverbandes Österreichs und Josef Grubner, Vorsitzender des NÖ-Verbandes, die Verdienste des Bischofs.

Bischofsvikar Helmut Prader, Geistlicher Beirat des Katholischen Familienverbandes, Josef Grubner, Vorsitzender des Niederösterreichischen Familienverbandes, Bischof Klaus Küng, Alfred Trendl, Präsident des Katholischen Familienverbandes und Irene Kernthaler-Moser, Vizepräsidentin des Katholischen Familienverbandes
 

St. Pölten, 13.09.2015 (dsp) Der frühere Präsident des Katholischen Familienverbands Österreichs (KFÖ), Helmuth Schattovits, ist im Alter von 76 Jahren verstorben. In der von 1970 bis 1978 ausgeübten Position des KFÖ-Präsidenten hat er die Familienpolitik der vergangenen Jahrzehnte maßgeblich mitgeprägt und war "Vater des Kinderbetreuungsgeldes".

Foto (Katholischer Laienrat): Helmut Schattovits
 

Sonntagberg, 07.09.2015 (dsp) Knapp 1000 Pilger, darunter rund 300 Kinder, beteten bei der Familienwallfahrt in der Basilika Sonntagberg mit Bischof Gregor Maria Hanke (Eichstätt), Diözesanbischof Klaus Küng und dem Wiener Weihbischof Franz Scharl für die Familien und für die Anliegen der kommenden Familiensynode. Hauptzelebrant Hanke stellte die Wallfahrtsmesse unter die Patronanz des heiligen Johannes Paul II., den er als „Familienpapst“ bezeichnete, und segnete die Pilgerschar mit einer Stola und einer Blutreliquie des Heiligen. Als Zeichen des Heiligen Geistes für die Bischofssynode ließen die Bischöfe vor der Wallfahrtskirche sieben weiße Tauben fliegen.

Bischof Klaus Küng und Bischof Gregor Maria Hanke lassen sieben weiße Tauben als Zeichen des Hl. Geistes fliegen
 

St. Pölten, 04.09.2015 (dsp) Auf Unverständnis beim Katholischen Familienverband stoßen die Kürzungen des Landes Niederösterreich im Familienbereich, die seit 1. September in Kraft getreten sind. Vorsitzender Josef Grubner: „Gerade Mehrkindfamilien sind davon betroffen, und sie muss die Politik besonders unterstützen und ermutigen.“

Familienverbands-Vorsitzender Josef Grubner
 

Piesendorf-St. Pölten, 31.08.2015 (dsp) „Es war eine super Stimmung bei der Sommersportwoche für Familien der Diözesansportgemeinschaft (DSG) in Piesendorf“, berichtet Josef Eppensteiner, Vorsitzender der DSG.

Sommersportwoche für Familien der Diözesansportgemeinschaft
 

St. Pölten, 27.08.2015 (dsp) Die Schulanfangszeitung 2015/16 des Katholischen Familienverbandes informiert auf 24 Seiten Eltern, Lehrende, Schülerinnen und Schüler aller Schultypen über Neuerungen im Schulbereich und gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Schulalltag.

Schulanfangszeitung des Katholischen Familienverbandes
 

Familien sollten sich nach den Worten von Papst Franziskus regelmäßig Zeit für ein Gebet nehmen. Viele Menschen würden gerne mehr beten, kämen aber vor lauter Alltag nicht dazu, sagte Franziskus bei seiner Generalaudienz auf dem Petersplatz.

 
 

Die aktuelle politische Diskussion über die Reform des Kinderbetreuungsgeldes geht für den Katholischen Familienverband Österreichs (KFÖ) in die falsche Richtung. In einer Aussendung bemängelte der KFÖ am Donnerstag, die Reform schaffe weder wirkliche Wahlfreiheit und Flexibilität noch eine finanzielle Verbesserung für Familien.

 
 

Sonntagberg, 19.08.2015 (dsp) Zu einer Familienwallfahrt anlässlich der bevorstehenden Synode lädt Bischof Klaus Küng am Sonntag, den 6. September, auf den Sonntagberg. „In Verbundenheit mit Papst Franziskus wollen wir bei dieser Wallfahrt für Ehe und Familie beten“, so „Familienbischof“ Küng.

Plakat Familienwallfaht

Seiten

Subscribe to RSS - Familie