Erntekrone
Herbstwanderung
Erntedankkorb
Agape
 
 

Exerzitien

 

Sankt Pölten, 27.02.2019 (dsp) In den Tagen am Beginn der Fastenzeit tut es gut, den Alltag zu unterbrechen und sich eine Auszeit zu gönnen.

Foto: Kapelle Bildungshaus Sankt Benedikt in Seitenstetten
 

St. Pölten, 15.03.2018 (dsp) Die Diözese St. Pölten startet im Herbst den hochkarätigen "Lehrgang zur Begleitung von Exzertien im Alltag" im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. Am 18. Juni gibt es dazu einen Informationstag, am 23. Mai ist Anmeldeschluss für den zweijährigen Lehrgang.

 

Seitenstetten, 25.01.2018 (dsp) Das Bildungshaus St. Benedikt in Seitenstetten lädt vom 23. bis 25. Februar zu „Tagen der Stille“ mit Weihbischof Anton Leichtfried. Worum geht es bei diesen Kurzexerzitien in der Fastenzeit: „Nicht das Vielwissen sättigt die Seele und gibt ihr Genügen, sondern das Fühlen und Verkosten der Dinge von Innen her.“ (Ignatius von Loyola)

Weihbischof Anton Leichtfried
 

Amstetten, 06.09.2017 (dsp) Was ist der tragende Grund meines Lebens? Was hindert mein Wachstum, Reifen? Wo spüre ich eine Sehnsucht nach mehr Leben, Zufriedenheit, innerer Ruhe und Gelassenheit? … Für diese Fragen bietet das Exerzitienreferat der Diözese St. Pölten Exerzitien im Alltag. Das ist eine bewusst gestaltete Zeit (5 Wochen), um in Stille (1h/Tag), wöchentlichem Austausch in der Gruppe & Einzelgespräch mit einem/einer Begleiter/in diesen zentralen Fragen nachzugehen.

 

St. Pölten, 04.02.2017 (dsp) Für das Jubiläumsjahr „100 Jahre Fatima“ erscheint die Broschüre „7 Schritte zur Versöhnung“ für Exerzitien im Alltag in einer überarbeiteten Neuauflage. Mit über 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat „Jesus und ich“ im Herbst 2015 einen erfreulichen geistlichen Aufbruch in der Diözese St. Pölten bewirkt. Nach der von vielen Gläubigen persönlich vollzogenen Tauferneuerung können die „7 Schritte zur Versöhnung“ im Fatimajahr 2017 als eine Vertiefung dieser Tauferneuerung bzw. als persönliche Antwort auf die Botschaft von Fatima verstanden werden, wie es im Text der Broschüre heißt.

7 Schritte Umschlag
 

St. Pölten, 12.12.2016 (dsp) Als Vorbereitung auf das Weihnachtsfest bietet das Bildungshaus St. Hippolyt „Tage der Stille“ von 16. bis 18. Dezember mit Weihbischof Anton Leichtfried, Maria Zehetgruber, Referentin für Exerzitien und geistliche Begleitung bei den Pastoralen Diensten, und Exerzitienleiterin Maria Zwölfer an. Das Wochenende begleitet der Satz vom hl. Ignatius von Loyola: „Nicht das Vielwissen sättigt die Seele und gibt ihr Genügen, sondern das Fühlen und Verkosten der Dinge von Innen her.“

Foto: Shutterstock.com
 

St. Pölten, 18.01.2016 (dsp) 15 Frauen und Männer schlossen im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt den Lehrgang zur geistlichen Begleitung von Exerzitien im Alltag ab. Schon im Rahmen der eineinhalbjährigen Ausbildung haben sie unter Supervision an zwölf Orten für knapp 100 Teilnehmer/innen Exerzitien im Alltag ausgearbeitet und begleitet und konnten so erste Erfahrungen sammeln.

Abschluss Exerzitien im Alltag-Begleitung
 

Maria Taferl, 27.11.2015 (dsp) „Das Wichtigste ist: auf Gottes Stimme hören, mit Gott verbunden leben, liebende Menschen werden, unsere alltäglichen Pflichten und Aufgaben wahrhaft christlich wahrnehmen, mit Freude und Frieden im Herzen.“ Das betonte Bischof Klaus Küng bei der Festmesse zum Abschluss der diözesanen Exerzitien im Alltag „Jesus & ich“ in der Basilika Maria Taferl. Dazu gehöre auch, Werke der Barmherzigkeit zu üben und für die Anderen da zu sein. „Wir müssen ihnen erzählen, wie gut es tut, in seinem Haus zu sein; wie sehr sein heilendes Wort eine Hilfe darstellt.“

Einzelsegung beim Abschluss der Exerzitien "Jesus & ich"
 

Am Christkönigssonntag, dem 22. November, finden die Exerzitien im Alltag "Jesus & ich" ihren feierlichen Abschluss in einer Festmesse mit Bischof Klaus Küng in der Wallfahrtsbasilika Mara Taferl. Ab 13.30 Uhr wird zur Einstimmung der Rosenkranz gebetet. Um 14 Uhr beginnt das Pontifikalamt in dessen Rahmen gemeinsam ein Gebet zur Lebensübergabe an Jesus gesprochen wird.

 
 

Maria Taferl, 13.11.2015 (dsp) Rund 9.500 Personen haben sich in der Diözese St. Pölten an den Exerzitien im Alltag „Jesus & ich“ im Rahmen des Schwerpunktes „Bibel.bewegt“ beteiligt. In drei Einstimmungstagen und drei Wochen mit täglichen biblischen Texten, vertiefenden Fragen und Gebeten führten die Exerzitien zu einer persönlichen Beziehung zu Jesus Christus. In über 70 regionalen Begleittreffen konnten die geistlichen Erfahrungen besprochen und gefestigt werden.

Exerzitien "Jesus & ich"

Seiten

Subscribe to RSS - Exerzitien