Europa

 

St. Pölten, 23.02.2017 (dsp) Im Lilienhof in St. Pölten-Stattersdorf nahmen 43 Ordensfrauen der „Congregatio Jesu“ aus sieben europäischen Ländern, von England über die Slowakei bis zur Ukraine, an einer internationalen Begegnung teil.

Treffen der Congregatio Jesu in St. Pölten-Stattersdorf (Foto: Congregatio Jesu)
 

Alexander Van der Bellen, seit 4. Dezember 2016 zum Staatsoberhaupt gewählt und am Donnerstag im Parlament als neunter Bundespräsident der Zweiten Republik angelobt, hat seine Amtszeit mit einem Bekenntnis zum "Friedensprojekt Europa" begonnen.<--break->

 
 

Brüssel-Gottsdorf, 11.01.2017 (dsp) Sternsingergruppen aus Österreich, Belgien, Ungarn, Rumänien und Deutschland machten dem EU-Vizepräsident Rainer Wieland ihre Aufwartung. Danach besuchten die Sternsinger aus der Pfarre Gottsdorf den ÖVP-Delegationsleiter Othmar Karas besucht sowie Ulrike Lunacek, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments.

Foto (Martin_Lahousse_EVP): Sternsinger aus Gottsdorf im EU-Parlament in Brüssel
 

In Polen gehen weiter deutlich mehr Katholiken zur Messe als in den meisten anderen Ländern Europas. Wie das nationale kirchliche Statistikinstitut in Warschau mitteilte, besuchten am Zählsonntag im Herbst 2015 landesweit 39,8 Prozent der Katholiken einen Gottesdienst.

 
 

Auf Einladung der Päpstliche Akademie für die Wissenschaften haben 71 Bürgermeister von Flüchtlingsstädten in Europa und dem Mittelmeerraum am Wochenende im Vatikan getagt und eine Abschlusserklärung veröffentlicht. Es wurden Erfahrungen im Umgang mit Flüchtlingen ausgetauscht und mögliche Lösungen für Probleme wie die Unterbringung und die Integration besprochen.

 
 

Eine ständige Zunahme der Intoleranz gegenüber Christen und rechtlicher Einschränkung der freien Religionsausübung in Europa beobachtet Gudrun Kugler, die Gründerin der "Beobachtungsstelle für Intoleranz und Diskriminierung gegen Christen in Europa".

 
 

Die EU-Bischofskommission COMECE begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR), wonach Staaten die Homo-Ehe verweigern dürfen. Das Urteil lege erneut dar, dass es nicht diskriminierend sei, die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare einzuschränken, erklärte die COMECE.

 
 

Papst Franziskus hat anlässlich der Karlspreisverleihung ein leidenschaftliches Plädoyer für die Erneuerung Europas gehalten und "Egoismen" in Form von Grenzzäunen kritisiert. Er träume von einem "neuen europäischen Humanismus", der sich durch die Fähigkeit zu Integration, Dialog und Kreativität auszeichne, sagte er beim Festakt am Freitag im Vatikan.

 
 

Dürnstein, 16.03.2016 (dsp/KAP) Die problematischen Auswirkungen des Vertrauensverlustes in Wirtschaft, Demokratie, staatlichen Institutionen und Medien, und welche Maßnahmen dagegen ergriffen werden können, standen am vergangenen Wochenende im Mittelpunkt des diesjährige "Symposions Dürnstein", das auch stark von kirchlichen Institutionen mitgetragen wird.

Stift Dürnstein
 

"Facing a Crisis with many Faces": Unter diesem Motto stand das von der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union (COMECE) organisierte Treffen von Bischöfen und kirchlichen Migrationsexperten aus dem Nahen Osten, Süd-, West- und Osteuropa, das bis Dienstagnachmittag in Heiligenkreuz stattfand.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Europa