Erwachsenenbildung

 

St. Pölten, 10.11.2014 (dsp) Von einem großen „LIMA-Wandel“ in der Diözese sprach Weihbischof Anton Leichtfried beim Festakt anlässlich 15 Jahre „Lebensqualität im Alter“ (LIMA) des Katholischen Bildungswerkes im Bildungshaus St. Hippolyt. Als Bischofsvikar für Erwachsenenbildung unterstrich Leichtfried die Bedeutung einer Begleitung von Menschen im Lebensabschnitt nach der Pensionierung, der immer länger werde: „Wenn man mit den großen Fragen des Lebens nicht alleine ist, kann dies eine sehr wertvolle Zeit werden.“

KBW-Obfrau Mag. Angela Lahmer-Hackl; Mag. Anton Hörting, BMASK; Emma Lang, LIMA; Beatrix Dangl-Watko MEd, LIMA; Weihbischof Dr. Anton Leichtfried, KBW-Geschäftsführer Gerald Danner; LA Mag. Bettina Rausch
 

Zwettl, 29.10.2014 (dsp) „Auf Anregung des Jugendsekretariats der Diözese St. Pölten kündigte unser Mitbruder P. Robert Baumann für das heurige Frühjahr Burschen-Exerzitien im Stifte an, zu welchen sich so viele Teilnehmer meldeten, daß die geistlichen Übungen in zwei Kursen abgehalten werden mußten.“ Mit diesem Zeugnis aus der Chronik aus dem Jahr 1924 des altehrwürdigen Zisterzienserstiftes Zwettl hat das dazugehörige diözesane Bildungshaus sein 90-Jahr-Jubiläum.

Diözese St. Pölten freut sich über 90 Jahre Bildungshaus Zwettl
 

St. Pölten, 28.09.2014 (dsp) Bei der Zeugnisverteilung des Theologischen Fernkurses im Bildungshaus St. Hippolyt St. Pölten wurde auf die große Bedeutung dieses Bildungsangebotes für Kirche und Glaube verwiesen. Bischof Klaus Küng in seinem Grußwort: „In unserer Zeit, in der wir unaufhörlich dem Stimmengewirr unterschiedlichster Meinungen ausgesetzt sind, ist es wichtig, sich mit den Fragen des Glaubens ernsthaft auseinander zu setzen. Wir benötigen Einsicht in die tieferen Zusammenhänge, um persönlich mehr Klarheit zu erlangen und um unserer Verantwortung den anderen gegenüber besser entsprechen zu können gemäß dem Wort des heiligen Petrus: ‚Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die Euch erfüllt.‘ (1 Petr 3,16)“

 

Friedersbach, 18.09.2014 (dsp) Der traditionelle Präsentationstag des Katholischen Bildungswerks der Diözese St. Pölten gab einen ersten Vorgeschmack auf den Bibelschwerpunkt des nächsten Jahres. Drei der sechs Präsentationen thematisierten in Friedersbach vor über 70 Bildungswerk-Referenten die Bibel.

Katholisches Bildungswerk macht die Bibel im nächsten Jahr zum Schwerpunkt
 

St. Pölten, 14.09.2014 (dsp) Das St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt präsentierte seine Programmstruktur und eröffnete die „Bildungssaison“. Unter dem Motto „WeltenBummeln“ lädt die renommierte Bildungseinrichtung dazu ein, „gemeinsam zu bummeln und damit Neues zu entdecken“, so Direktor Erich Wagner-Walser. Bekannte Referenten stellten dabei die verschiedenen Welten vor, die sich im neuen Bildungsprogramm abbilden.

 

St. Pölten, 30.07.2014 (dsp) In der Ausbildung des Katholischen Bildungswerkes der Diözese St. Pölten zur LIMA-Trainein oder zum LIMA-Trainer wird das nötige Wissen im Umgang mit älteren Menschen vermittelt. Das Bildungsprogramm LIMA richtet sich an Menschen ab der Lebensmitte und zielt auf Lebensqualität im Alter.

Diözesanes Bildungswerk bietet Kurs, um Lebensqualität im Alter zu erhalten
 

Seitenstetten, 19.06.2014 (dsp) Menschen lernen, wenn sie sich davon einen Nutzen versprechen, deshalb müssten Bildungseinrichtungen noch stärker auf den Nutzen ihrer Angebote achten: Das war eine der engagiert diskutierten Feststellungen beim Jahrestreffen der MitarbeiterInnen der Katholischen Bildungswerke Österreichs, das heuer im BildungsZentrum St. Benedikt in Seitenstetten stattfand.

Wir lernen, wenn wir einen Nutzen sehen - Jahrestreffen der Katholischen Bildungswerke Österreichs
 

St. Pölten, 30.05.2014 (dsp) 11 Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs „glauben.leben.lernen“ des Ausbildungsinstituts für Erwachsenenbildung St. Pölten (ABI) bekamen ihre staatlichen Diplome im Rahmen einer Feier im Bildungshaus St. Hippolyt überreicht.

Diplomfeier für religiöse Erwachsenenbildung
 

Göttweig, 27.05.2014 (dsp) Methoden zum Gottesdienstablauf, Dienste der Ministranten, Anregungen für eine kindgerechte Einführung ins neue Gotteslob, Aufnahme- und Verabschiedungsfeiern für Minis und viele wertvolle Tipps und Tricks für ihre wertvollen Dienst: In diesen Bereichen schulten die Mini-Expert/innen der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten Ministranten-Gruppenleiter/innen im Stift Göttweig.

 

St. Pölten, 26.04.2014 (dsp) Unter dem Motto „lernen, glauben, leben“ feierte das Katholische Bildungswerk der Diözese St. Pölten (KBW) gemeinsam mit der Diözesanleitung und Vertretern des öffentlichen Lebens sein 60-jähriges Bestehen. Im Bildungshaus St. Hippolyt ehrte Bischof Klaus Küng im Rahmen eines Festaktes langjährige ehrenamtliche Bildungswerkleiterinnen und -leiter aus den Pfarren. KBW-Obfrau Angela Lahmer-Hackl konnte dabei fünf ihrer sieben Vorgänger begrüßen, darunter den „Gründervater“ des KBW St. Pölten, Karl Dillinger, der erst kürzlich seinen 90. Geburtstag feierte.

Geehrte Bildungswerkleiter mit Diözesanbischof DDr. Klaus Küng, Weihbischof Dr. Anton Leichtfried, LR Mag. Karl Wilfing, GR Gerhard Schatzl, KBW-Obfrau Mag. Angela Lahmer-Hackl, KBW-Geschäftsführer Gerald Danner und KA-Präsident Mag. Armin Haiderer

Seiten

Subscribe to RSS - Erwachsenenbildung