Erwachsenenbildung

 

 St. Pölten, 06.11.2015 (dsp) Das Katholische Bildungswerk der Diözese St. Pölten verlieh an sechs Referentinnen und Referenten Qualitätssiegel. Vorstand Richard List betonte bei der Verleihung im Bildungshaus St. Hippolyt: "Eine wichtige Säule beim kbw sind die Referent/innen - ohne sie würde das "System kbw" nicht funktionieren. Das kbw steht für die Vielfalt an Themen und Offenheit. Dies spiegelt sich in den jetzt ausgezeichneten Referent/innen und ihren Bildungsangeboten wieder!"<--break->

Verleihung des kbw-Qualitätssiegels an sechs Refertent/innen
 

St. Pölten, 12.10. 2015 (dsp) Im Sommersemester 2015 organisierte die Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTH) in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk der Diözese St. Pölten (kbw) anlässlich des "Jahres der Orden" eine Reihe von Exkursionen in die acht Stifte im Diözesangebiet. Mit Beginn des Wintersemesters 2015/16 wird dieses Projekt nun mit einer Exkursionsreihe in die Klöster der Frauengemeinschaften fortgesetzt. Das Angebot akademisch-theologischer Erwachsenenbildung richtet sich einerseits an Referenten bzw. Multiplikatoren des Bildungswerkes und ist andererseits offen für Studierende der Hochschule.

Franziskanerinnnen Amstetten
 

Seitenstetten, 08.10.2015 (dsp) Das Seitenstettner Bildungshaus St. Benedikt eröffnete das neue Arbeitsjahr traditionell mit dem Herbstfest, diesmal mit „Kräuterpfarrer“ Benedikt Felsinger und mit neuem Kochbuch. Im Mittelpunkt stand die Verantwortung für unseren Boden. Das Projekt „Boden“ wird das Veranstaltungs-Angebot der kommenden Monate dominieren. Schon am 13. Oktober, 19 Uhr, wird der Boden-Film „Die Welt im Ausverkauf“ gezeigt.

Bild (Penz): Beim Herbstfest des Bildungszentrums St. Benedikt; v.l.n.r.: Johannes und Lucia Deinhofer, Abt Petrus Pilsinger, Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger, Irmi Hofmann, Weihbischof Anton Leichtfried, Eva Maderthaner und Altabt Berthold Heigl mit den Musikern und dem Küchenteam.
 

St. Pölten, 07.10.2015 (dsp) „Damit sich Kinder, wenn sie älter sind, fürs Lesen begeistern können, brauchen sie Menschen, die ihnen vorlesen, solange sie klein sind“, wirbt Gerlinde Falkensteiner von der diözesanen Bibliotheksfachstelle für ihre Aktion „Ganz Ohr! - Vorlesepat/innen“. Lesen sei eine Basis für ein erfolgreiches Leben. Ohne Lesefähigkeit fehle der Zugang zu wesentlichen Bereichen der Welt.

Foto: Infoveranstaltung für Vorlesepat/innen in St. Pölten
 

St. Pölten, 19.09.2015 (dsp). Unter dem Titel "Den Wandel gestalten – Leben braucht Veränderung" fand im Pfarrzentrum St. Stephan in Herzogenburg am 19. September 2015 der Präsentationstag des Katholischen Bildungswerkes statt.
Über 60 BildungswerkleiterInnen folgten der Einladung und informierten sich über die neuen Bildungsangebote.
Die aktuelle Situation der Flüchtlinge bewegte auch beim Präsentationstag; viele ReferentInnen ließen das Thema bei ihren Vorstellungen einfließen.

V.l.n.r.: kbw-Geschäftsführer Gerald Danner, Beatrix Wondraczek, MAS, Marina Gazmagomadova, Diakon Mag. Peter Zidar, Obfrau Mag.a Angela Lahmer-Hackl, Diakon Mag. Peter Neugschwandtner, Mag. Erwin Jäggle; nicht im Bild: Mag. Josef Gruber
 

Bad Traunstein-Haag-Horn-Tulln, 29.07.2015 (dsp) "Bibellesen bereichert das Leben, hält den Glauben lebendig, gibt Orientierung in den Fragen des Lebens. Die Bibel kann zu einer Lebensbegleiterin werden", betont Hermann Kremslehner vom Katholischen Bildungswerk der Diözese St. Pölten. Mit dem Bibelkurs "Bibel.kompakt" wollen mehrere Experte in den Pfarren Tulln-St. Severin, Horn, Bad Traunstein und Haag an drei Abenden den Zugang zur Heiligen Schrift erleichtern.

Theresa Lang und Willi Erber
 

St. Pölten, 12.04.2015 (dsp) Das Katholische Bildungswerk (kbw) der Diözese St. Pölten zählt zu den bedeutendsten Anbietern für Erwachsenenbildung hierzulande. Bei der Jahrestagung im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten zog die ehrenamtliche Vorsitzende Angela Lahmer-Hackl vor über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der ganzen Diözese Bilanz: 2014 besuchten 72.299 Teilnehmer die 1851 Veranstaltungen des kbw, was einem Plus von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. In 214 Pfarren der Diözese St. Pölten gibt es ein Bildungswerk, Hunderte engagieren sich darin ehrenamtlich und organisieren das Angebot vor Ort.

 

St. Pölten, 16.01.2015 (dsp) Kürzlich bekam das Ausbildungsinstitut St. Pölten (ABI) Besuch aus dem Bundesministerium für Familien und Jugend. Anlass der Einladung war die Vorstellung einer berufsbegleitenden Ausbildung zu diplomierten Erwachsenenbildner/innen mit dem Schwerpunkt Elternbildung. „Familienministerin Sophie Karmasin nahm sich Zeit, um Fragen der Teilnehmer/innen zu beantworten und zum Thema Elternbildung in Diskussion zu treten“, erzählt ABI-Leiterin Maria Mayer-Schwingenschlögl.

 

St. Pölten, 21.11.2014 (dsp) „Der Referent muss immer gut sein – egal ob 5 oder 50 Leute da sind“, betonte Gerald Danner, Geschäftsführer des Katholischen Bildungswerks der Diözese St. Pölten (kbw) bei der diesjährigen Verleihung des Qualitätssiegels an neue Referenten. Fünf Referentinnen und Referenten bekamen für ihre Kursangebote das Qualitätssiegel des kbw verliehen. „Das ist die beste Empfehlung“, so Danner.

kbw-Geschäftsführer Gerald Danner, Margit Stoiber und Hermann Kremslehner vom kbw,  Martin Taubert-Witz,  Elfriede Monihart, Elisabeth Eder-Janca,  Monika Distelberger, kbw-Vorstand-Stv. Richard List, P. Michael Hüttl
 

St. Pölten, 13.11.2014 (dsp) Am 21. November lädt das St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt ab 19 Uhr zur Veranstaltung „Speakerscorner zum Thema Kirche – Freie Rede für alle“. Die Veranstaltung findet aus Anlass des 50 Jahr-Jubiläums von Lumen Gentium statt und bietet auch die Möglichkeit zur Diskussion.

Seiten

Subscribe to RSS - Erwachsenenbildung