Dom

 

St. Pölten, 18.09.2017 (dsp) Die Kirche macht mit dem „Sonntag der Völker“ auf die Vielfalt der Nationen in der römisch-katholischen Glaubensgemeinschaft aufmerksam. Das Motto heuer lautet „Minderjährige Migranten - verletzlich und ohne Stimme“ und passt gut zur aktuellen Flüchtlingsthematik.

Am Bild: Sie laden zum Sonntag der Völker: Pottenbrunner Pfarrer Sabinus Iweadighi (gebürtiger Nigerianer), Sepp Gruber, Seelsorger der Fremdsprachigen in der Diözese St. Pölten, P. Kroatenseelsorger Ilija Mijatovic OFM, St. Pöltner Dompfarrer Norbert Burmettler. Damen von der Philippinischen Gemeinschaft in Niederösterreich: Maria Sieder, Leonara Sulzer, Deyonne Aichinger.
 

St. Pölten, 23.08.2017 (dsp) Am 23. September – rund um den Weltkindertag - heißt es wieder „Auf die Plätze, Spielen, los!“, wenn die Kinderspielstadt am Gelände des St. Pöltner Doms ihre Tore öffnet. Die Höfe, der Garten und der Dom selbst sind das wunderbare Ambiente. Von 13:30-17:30 Uhr dreht sich alles um die Jüngsten und bietet einen pädagogisch wertvollen Nachmittag. Das Angebot ist kostenlos, 300 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen werden den Kindern einen wunderbaren Nachmittag ermöglichen. Kirchliche Institutionen arbeiten intensiv mit, in den letzten Jahren waren jeweils über Tausend Kinder dabei.

 

St. Pölten-Mank, 27.06.2017 (dsp) Am Sonntag, 2. Juli findet die traditionelle "Manker Wallfahrt" statt. Der Beginn war im Pestjahr 1646 und wird seit damals regelmäßig durchgeführt. Dompfarrer Norbert Burmettler: „Start ist um 4.00 Uhr am Rathausplatz, um 16.30 Uhr feiern wir einen Festgottesdienst in der Manker Wallfahrtskirche – herzliche Einladung dazu.“

 

13.6.2017 (dsp/KAP) Die katholische Kirche feiert am Donnerstag das Hochfest Fronleichnam. In Österreich und mehr als einem Dutzend weiteren Ländern - darunter Portugal, Brasilien, Polen, Kroatien und mehrere deutsche Bundesländer - ist das "Hochfest des Leibes und Blutes Christi" ein gesetzlicher Feiertag. Zu den Festprozessionen in den heimischen Pfarren werden nach Schätzungen wieder bis zu zwei Millionen Gläubige erwartet. Im Dom von St. Pölten steht Diözesanbischof Klaus Küng der Feier des Hochfestes um 9.15 Uhr vor. Im Amnschluss an die Heilige Messe führt die Prozession mit vier Stationen durch die Innenstadt.

Fronleichnamsprozession
 

St. Pölten, 03.06.2017 (dsp) In der Diözese St. Pölten findet am 9. Juni zum 10. Mal die „Lange Nacht der Kirchen“ (LNdK) statt. Der damalige Initiator Dompfarrer Norbert Burmettler im Gespräch mit Markus Michael Riccabona über die Anfänge im Jahr 2008:<--break->

ompfarrer Norbert Burmettler und KA-Generalsekretär Axel Isenbart bei der Presekonferenz zur ersten „Langen Nacht der Kirchen“ in St. Pölten.
 

St. Pölten, 18.05.2017 (dsp) Weihbischof Anton Leichtfried wird am 30. Mai 50 Jahre und wurde vor 10 Jahren zum Bischof und vor 25 Jahren zum Priester geweiht. Dieses Dreifachjubiläum feiert die Diözese St. Pölten am Sonntag, 28. Mai, um 15:30 Uhr mit einer Andacht im St. Pöltner Dom. Anschließend sind alle Priester, Diakone, Ordensleute, pastoralen Mitarbeiter/innen und alle anderen Gläubigen zu einer Agape im Bildungshaus St. Hippolyt geladen.

 

St. Pölten, 18.04.2017 (dsp/KAP) Wolfgang Puschnig, ein in der internationalen Jazz-Szene ausgezeichneter und bestens vernetzter Ausnahmemusiker, tritt am Freitag, den 28. April, im Rahmen der Konzertreihe "Orgel plus" im St. Pöltner Dom auf. Zusammen mit Domorganist Ludwig Lusser an der Metzler-Orgel wird der Saxophonist und Institutsleiter für Popularmusik an der Musikuniversität Wien ab 20 Uhr Improvisationen spielen. Als Sprecher fungiert der Schauspieler, Sänger und Kabarettist Wolfram Berger, für den die Zusammenarbeit mit Musikern aller Genres "Quell der Inspiration" sei, wie es in der Ankündigung heißt.

Wolfgang Puschnig
 

Krems, 02.02.2017 (dsp) Die vollständige Innen- und Außenrestaurierung der dem Hl. Veit geweihten Kremser Stadtpfarrkirche – auch als „Dom der Wachau“ bezeichnet – konnte im Herbst 2016 erfolgreich beendet werden. In Krems wurde eine abschließende Kuratoriumssitzung zur Renovierung abgehalten. Darüber informierten Landeshauptmann Erwin Pröll, Diözesanbischof Klaus Küng und Pfarrer Franz Richter.

Foto: Freude über den erfolgreichen Abschluss der Renovierung des "Doms der Wachau"
 

St. Pölten, 16.12.2016 (dsp) Der mobile Hospizdienst der Caritas der Diözese St. Pölten bietet neben der Begleitung schwer kranker Menschen in ihrer letzten Lebensphase auch zahlreiche Unterstützungsangebote für Angehörige im Umgang mit Trauer an. Dazu wurden kürzlich im Dom von St. Pölten mit der Unterstützung von Dompfarrer Norbert Burmettler „Trauerstationen“ errichtet.

Trauerstation "See der Tränen" des mobilen Hospizdienstes der Caritas
 

St. Pölten, 08.12.2016 (dsp) Das traditionelle Weihnachtsliedersingen des Jugendensembles der Dommusik St. Pölten begeistert in diesem Advent am 17. Dezember um 19.30 Uhr mit französischer Weihnachtsmusik aus dem 17. Jahrhundert von M.A. Charpentier sowie mit traditionellen Weihnachtsliedern in modernen zeitgemäßen Sätzen unter der Leitung von Domkapellmeister Otto Kargl.

 Jugendensemble der Dommusik, Foto: Michael Hammerl

Seiten

Subscribe to RSS - Dom