Diözese

 

St. Pölten, 17.5.2018 (dsp) Die Diözese St. Pölten habe ausgezeichnete Voraussetzungen für das Hauptanliegen des künftigen Bischofs: „Es geht um Evangelisierung und eine lebensnahe Pastoral in den zahlreichen Hoffnungsorten des Lebens, unseren Pfarren.“ Das betonte Bischof Alois Schwarz bei der ersten Pressekonferenz nach seiner Ernennung zum Bischof von St. Pölten im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes. Begrüßt wurde Schwarz von Bischof Klaus Küng, der 14 Jahre lang die Geschicke der Diözese geleitet hat und seinem Nachfolger vor allem „Gelassenheit und Vertrauen“ wünschte. Der Zeitpunkt der Amtsübergabe wird in den nächsten Tagen fixiert und voraussichtlich Anfang Juli stattfinden.
Video Pressekonferenz (Ausschnitt) 
O-Ton Pressekonferenz

Bischof Dr. Alois Schwarz und Bischof DDr. Klaus Küng
 

St. Pölten, 17. Mai 2018 (dsp) Papst Franziskus hat den derzeitigen Bischof der Diözese Gurk-Klagenfurt, Dr. Alois Schwarz, zum künftigen Diözesanbischof von St. Pölten ernannt. Das hat der Hl. Stuhl in seinem Bulletin vom 17. Mai 2018 um 12 Uhr bekanntgegeben. Das Datum der feierlichen Amtsübernahme ist noch nicht bekannt und wird zeitgerecht kommuniziert. Zu diesem Zeitpunkt führt Bischof Klaus Küng weiterhin die Agenden der Diözese St. Pölten.

Bischof Dr. Alois Schwarz
 

St. Pölten, 16.05.2017 (dsp) Nach derzeitigem Informationsstand wird der Heilige Stuhl am Donnerstag, den 17. Mai 2018, um 12 Uhr die Ernennung des neuen Bischofs der Diözese St. Pölten bekannt geben.

Dom zu St. Pölten
 

Wien-St. Pölten, 14.05.2018 (dsp) 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer - überwiegend Pfarrgemeinderäte - aus 14 Pfarren und allen Regionen unserer Diözese nahmen am „LIVT-Erlebnistag – Gemeinde vitalisieren“ in Wien-Breitenfurt teil. Mit den insgesamt über 70 Teilnehmer/innen verband sie das Interesse an der Frage, welche Wege die Pfarrgemeinden in Zukunft einschlagen können, um vor Ort als Kirche zu wachsen und mehr Früchte zu bringen. „LIVT“ steht für: Leben – Inspirieren – Vitalisieren – Transformieren.

LIVT-Erlebnistag
 

St. Pölten-Andalusien, 09.05.2018 (dsp) Die Begegnung mit anderen Menschen und fremden Kulturen stand im Mittelpunkt der diesjährigen Diözesanwallfahrt nach Andalusien vom 30. April bis 7. Mai.

Diözesanreise 2018 nach Andalusien beeindruckte die 83 Teilnehmer/innen
 

Seitenstetten, 09.05.2018 (dsp) Immer mehr Menschen unterbrechen den Alltag, ziehen die Wanderschuhe an, packen den Rucksack und machen sich auf den Weg, um zu pilgern. Ein neuer Lehrgang von Oktober 2018 bis Oktober 2019 befähigt die Teilnehmer/innen einzelne Personen oder Gruppen auf Pilgerungen spirituell zu begleiten, diese zu organisieren und die Faszination des Pilgerns zu vermitteln. Hochkarätige Referenten wurden gewonnen.

Pilgern
 

Andalusien-St. Pölten, 04.05.2018 (dsp) Andalusien ist das Ziel der diesjährigen Diözesan- und Kulturfahrt 2018. 83 Most- und Waldviertler nehmen an der Reise vom 30. April bis 7. Mai ins südliche Spanien teil. Geistlicher Begleiter ist Bischofsvikar Gerhard Reitzinger.

 

St. Pölten, 28.04.2018 (dsp) Der heilige Florian zählt wohl zu den populärsten Heiligen im Land: In Gedenken an den Schutzpatron der 98.000 niederösterreichischen Feuerwehrer werden zahllose Florianimessen rund um seinen Gedenktag am 4. Mai gefeiert. Bei diesen Gottesdiensten danken die Feuerwehrer für die gut verlaufenen Einsätze, bitten um weiteren Schutz und gedenken der verstorbenen Mitglieder. Florian (gest. 304), der im heutigen St. Pölten gelebt hat, ist auch der Schutzheilige der Rauchfangkehrer.

 

St. Pölten, 24.04.2018 (dsp) Österreichs Novizen der Ordensgemeinschaften sind zu einer Begegnungswoche im St. Pöltner Lilienhof zusammengekommen. Dabei zeigte sich beim Austausch über die Berufungswege die Breite und Vielfalt der Ordensgemeinschaften.

 

St. Pölten, 19.04.2018 (dsp) Missio (Päpstliche Missionswerke) setzte die im vergangenen Jahr begonnene Pfarrbus-Tour durch die Diözese St. Pölten fort. Zwei Tage lang besuchten Diözesandirektor Christian Poschenrieder und Dominik Kornhuber von der Nationaldirektion 10 Pfarren in der Diözese St. Pölten. Anliegen war es, den Pfarren für die guten Spendenergebnisse zu danken, sie über Missio-Tätigkeiten zu informieren und dafür einen „Missio-Esel“ zu überreichen.

Missio-Diözesandirektor Christian Poschenrieder auf Besuch beim Pfarrer von Wilhelmsburg, Pater Alberich Enöckl OCist

Seiten

Subscribe to RSS - Diözese