Caritas

 

Amstetten, 30.04.2015 (dsp) Seit gut zwei Monaten läuft in Amstetten die pfarrliche Initiative „Willkommen Mensch“, um Menschen aus Kriegsgebieten, um Flüchtlinge in Amstetten gut zu begleiten, eine Starthilfe zu geben und damit eine positive Willkommenskultur zu entwickeln“, betont Pfarrer Peter Bösendorfer. Jetzt wurde erste Bilanz gezogen.

Foto: Osama Abo Rshdan, Pfarrcaritas-Leiter Christian Köstler, Pfarrer Peter Bösendorfer.
 

Angesichts der weiter steigenden Anzahl an Getöteten und Verletzten hat die Caritas Österreich am Montag die Nothilfe für die Erdbebenopfer auf 250.000 Euro aufgestockt. Insgesamt versorgt die Caritas derzeit 10.000 Familien mit Zeltplanen, Decken, Wasserreinigungstabletten und Hygieneartikeln sowie mit Lebensmittelpaketen, die Reis, Bohnen und Kartoffeln beinhalten.

 
 

Waidhofen/Thaya, Krems, St. Pölten, Amstetten, 23.04.2015 (dsp) Am Donnerstag, den 30. April, wird auf das Thema Arbeitslosigkeit von Menschen mit Einschränkungen und Behinderungen aufmerksam gemacht. Die Berufliche Integration der Caritas St. Pölten und andere kirchliche Organisationen wie die Katholischer Arbeiterbewegung oder die Katholische Jugend setzen hierzu Aktionen in mehreren Bezirksstädten.

"Tag der Arbeitslosen“: Kirchliche Organisationen machen auf Los von Arbeitslosen aufmerksam
 

Caritas-Präsident Michael Landau fordert nach der neuerlichen Flüchtlingstragödie im Mittelmeer ein Bündel von Maßnahmen, damit sich ein derartiges Drama nicht wiederholt. "Italien kann das nicht alleine leisten. Es muss eine Rückkehr zum EU-Programm Mare Nostrum geben", so Landau.<--break->

 
 

Horn, 02.04.2015 (dsp) Die Horner Papst-Leo-Stiftung gab nun die Träger des diesjährigen Papst-Leo-Preises für besondere Verdienste um die Katholische Soziallehre bekannt. Preisträger sind Karl A. Immervoll aus Heidenreichstein und das Projekt „Le+O“ der Caritas Wien. Dem Stiftungskuratorium lagen 24 Einreichungen vor, aus denen die Preisträger in geheimer Abstimmung ausgewählt wurden. Alle Einreichungen entsprachen den Ausschreibungsbedingungen und waren, wenn auch auf unterschiedliche Weise, preiswürdig, so die Initiatoren.

 

St. Pölten, 26.03.2015 (dsp) Verwandten und FreundInnen zu Ostern eine Freude bereiten und gleichzeitig auch noch Gutes tun? "Schenken mit Sinn" der Caritas macht das möglich! Im Caritas Onlineshop finden sich originelle Produkte, die doppelt Freude bereiten: Ob ein Esel für eine Witwe in Äthiopien, ein Babystartpaket für eine armutsbetroffene Mutter in Österreich oder ein Schlafsack für einen obdachlosen Menschen: „Diese Geschenke machen Sinn. Denn sie sorgen nicht nur für Freude bei den Beschenkten, sondern erleichtern auch das Leben von Menschen in Not“, betont der Amstettner Christian Köstler, Bereichsleiter der Pfarrcaritas der Diözese St. Pölten.

 

Seitensteten, 05.03.2015 (dsp) Der renommierte Sozialexperte und Mitbegründer der österreichischen Armutskonferenz Martin Schenk eröffnete die Veranstaltungsreihe zum Thema „Barmherzigkeit leben“ im Seitenstettner Bildungszentrum St. Benedikt, welche von der Caritas mitorganisiert wird. Jeden Dienstag im März sprechen hochkarätige Referenten zu Barmherzigkeit.

Sozialexperte Schenk: Schmarrn, in Fernstenliebe und Nächstenliebe zu trennen
 

Seitenstetten, 20.02.2015 (dsp) Unter dem Motto „Barmherzigkeit leben. Solidarität, Gerechtigkeit und Nächstenliebe – Herausforderungen im Hier und Jetzt“ wird „Barmherzigkeit“ im März groß im Seitenstettner Bildungshaus St. Benedikt thematisiert. „Hochkarätige Referenten kommen“, berichten die Veranstalter Johannes Deinhofer vom Bildungshaus und Christian Köstler von der PfarrCaritas der Diözese St. Pölten.

 

Einen Hilfsappell zugunsten der syrischen Flüchtlinge in Nahost hat Caritas-Präsident Michael Landau an die österreichische Bevölkerung gerichtet. Starke Schneefälle und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt hätten die schwierige Situation in den Lagern zuletzt zusätzlich verschärft, besonders die Kinder hätten unter dem Winter zu leiden.

 
 

28.01.2015 (dsp) Neue Aktion der youngCaritas: 400 Jugendliche tauschen ihr Klassenzimmer gegen einen Job und helfen damit Kindern in Not. Im Rahmen des youngHeroes Day der youngCaritas helfen rund 400 Jugendliche, 50 Schulen und 115 Unternehmen die Lebenssituation von notleidenden Kindern zu verbessern. Die Aktion für SchülerInnen in Niederösterreich-West, Salzburg, Kärnten, der Steiermark und im Burgenland findet 2015 erstmalig statt. Gute Arbeit wurde ua. im St. Pöltner Diözesanschulamt geleistet.

Kilian Vogl aus der Pfarre Kapelln und Elias Kratochwilli aus der Pfarre Kilb leisteten gute Arbeit im St. Pöltner Diözesanschulamt, freuen sich Bischofsvikar Karl Schrittwieser, Roswitha Trauner und Gerda Gschwandtner

Seiten

Subscribe to RSS - Caritas