Brauchtum

 

St. Pölten, 23.12.2012 (kap/dsp) Zu Weihnachten feiert die Kirche das Hochfest der Geburt Jesu Christi, von der die Bibel im "Weihnachtevangelium" im 2. Kapitel des Lukasevangeliums berichtet.

 

Einen bunten Blumenstrauß erhielt Bischof Klaus Küng zum traditionellen „Valentinstag“ von Niederösterreichs Floristen und Gärtnern überreicht. Was steckt eigentlich hinter diesem Brauch?

 
 

Die neue Broschüre in der Reihe "Denkmalpflege in Niederösterreich", Band 38, befasst sich mit der Bedeutung von Wallfahrten und Wallfahrtsorten in Niederösterreich und ihrem Zusammenhang mit der D

 

"Gedenke, o Mensch, du bist Staub, und zum Staub kehrst du zurück." Mit diesen Worten zeichnet der Priester den Gläubigen das Aschenkreuz auf die Stirn. Mit dem Aschermittwoch, heuer bereits am 6.

 

In Schönbühel bei Melk ist Weihnachten näher als an anderen Orten in Österreich.

 

Der niederösterreichischen Künstlers Vinzenz Schreiner zeigt erstmals eine Ausstellung mit Weihnachtskrippen und sakraler Kunst im Foyer des NÖ Landhauses in St. Pölten.

 

Feuer und Erde - Lebensraum, Lebensgarant und Faszination. Beide Elemente sind für Mensch und Zivilisation von größter Bedeutung - nutzbringend und zerstörerisch zugleich.

Seiten

Subscribe to RSS - Brauchtum