Bischof

 

Weihnachtswünsche von Bischof Alois Schwarz

Mitten hinein in die Zeit der Pandemie feiert die Kirche das Fest der Geburt Jesus, also Weihnachten. Inmitten von Tod, Leid, Erschöpfung, Angst, inmitten von Wut, Hass, Spaltung und Aggressivität feiern die Christen den Glauben an das Leben. Wir glauben daran, dass nie der Tod, sondern immer das Leben stärker sein wird.

 

Orlando-di-Lasso Medaille für Otto Kargl

St. Pölten 21.11.2021 (dsp/mb) Am Christkönigssonntag, dem letzte Sonntag im Kirchenjahr - feiern auch alle, die in der Kirchenmusik tätig sind, ihre Heilige - die Hl. Cäcilia. Deswegen wird der Sonntag auch Cäciliensonntag genannt. An diesem Sonntag werden verdiente Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker geehrt - so auch Domkapellmeister Otto Kargl, dem mit der Überreichung der Orlando-di-Lasso-Medaille im Dom zu St. Pölten große Ehre zuteil wurde.

 

Romero-Preis 2021 der Katholischen Männerbewegung übergeben

St. Pölten, 20.11.2021 (dsp/mb) Der Romeropreis der Katholischen Männerbewegung (KMB) wurde am 19. November 2021 im kleinen Rahmen – der Corona-Situation geschuldet - an die beiden Priester P. Bernhard-Michel Schelpe und P. Milo Ambros für ihr Engagement in Brasilien übergeben. Beide wirkten jahrzehntelang mit diözesaner Unterstützung in pastoralen, sozialen und schulischen Schwerpunktprojekten. Die Preisverleihung wurde von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz und dem Obmann der KMB Österreich, Mag. Ernest Theussl, vorgenommen. Nachgefeiert im großen Rahmen wird im Canisius-Heim im Horn im Frühjahr 2022. 

Freude über die beiden Romero-Preisträger der KMB
 

St. Pölten, 12.11.2021 (dsp/stp/mb) Bischof Alois Schwarz segnete den neuen Hauptstadtwein 2022. Der Grüne Veltliner vom Bio-Weingut Rudi Hofmann aus Traismauer erhielt bei der Taufe den Namen „Neue Herrengasse“. Der Name des Weines und auch das Etikett symbolisieren die Verbundenheit und die gute Zusammenarbeit zwischen dem Land Niederösterreich und der Landeshauptstadt St. Pölten. Zum einen weist der Name des Weins auf zwei wichtige Straßen der Landeshauptstadt hin, die „Herrengasse“, die sich in der Innenstadt befindet und die „Neuen Herrengasse“, die sich im Regierungsviertel des Landes befindet.

 

St. Pölten, 24.10.2021 (dsp/mb) Mit einem Festgottesdienst beging heute am „Kapistransonntag“ die Pfarre St. Johannes Kapistran in St. Pölten ihr 50jähriges Bestehen. Bischof Alois Schwarz feierte mit der Pfarrgemeinde dieses Jubiläum.

 

Kooperation der Diözese mit der Tourismusschule und der Firma Styx

St. Pölten, 7.10.2021 (dsp/mb) In Zusammenarbeit mit der Firma Styx kreierten die Schüler der HTS St. Pölten verschiedene Vorschläge für die neue, offizielle Schokolade der Diözese St. Pölten. Eine hochkarätige Jury verkostete diese und kürte die Siegerschokolade.

Hippolade - die Schokolade für die Diözese St. Pölten
 

St. Pölten, 30.9.2021 (dsp/kibu/mb) Am 30. September 1961 starb Bischof Michael Memelauer. Sein Leben und Wirken in der Diözese St. Pölten brachte die Regisseurin Anita Lackenberger anschaulich im Dokumentarfilm „Das Land, der Bischof und das Böse – Michael Memelauer“ auf die Kinoleinwand. Pfarren können diesen Film für Vorführungen leihen – Kontakt:  www.kreativloesung.at

Gemälde von Bischof Memelauer im Domarchiv
 

St. Pölten, 23.9.2021 (dsp/mb) Bereits ein Jahr ist es her, dass eine Gruppe autistischer Kinder aus St. Pölten im Vatikan von Papst Franziskus empfangen wurden. Acht Mädchen und Buben aus dem sozialpädiatrischen Zentrum "Sonnenschein" wurden von ihren Eltern, Bischof Alois Schwarz, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, sowie Landesrat Martin Eichtinger begleitet. In einer kurzen Ansprache ermunterte der Papst die Kinder, dankbar zu sein. Danke zu sagen - für das Leben, die Geschöpfe, die Eltern und Betreuer - sei eine einfache und schöne Art des Gebets.

 

St. Pölten/Mariazell, 20.9.2021 (KAP/dsp/kb) Unter dem Motto "Ich bin da" fand an diesem Wochenende die 75. Wallfahrt des Niederösterreichischen Bauernbundes nach Mariazell statt. Am Samstag feirte die Landjugend gemeinsam mit dem Landjugendseelsorger und Göttweiger Benediktinerpater P. Altmann Wand heilige Messe mit anschließender Lichterprozession. Mit einer Festmesse mit Bischof Alois Schwarz fand die Jubiläumswallfahrt am Sonntag Vormittag ihren Höhepunkt. Neben Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Altlandeshauptmann Erwin Pröll sowie Spitzen der niederösterreichischen Landesregierung nahm auch Bundeskanzler Sebastian Kurz an der Wallfahrt teil. Bischof Schwarz rief in seiner Predigt zu Solidarität und einem neuen Miteinander im Land auf und ergänzte das Wallfahrtsmotto "Ich bin da" mit den Worten "Ich bin mit Dir".

 
 

Podiumsdiskussion mit Bischof Alois Schwarz, Erwin Pröll, Michael Häupl und Erika Pluhar

St. Pölten, 20.8.2021 (dsp/mb) Corona bringt unsere Idylle ins Wanken. Die Politik wird zunehmend abhängig von der Wissenschaft, „alternative Fakten“ haben in der Krise Hochkonjunktur. Wissen, Werte und Interessen brauchen eine Neuordnung, denn die Demokratie kommt in Bedrängnis.

Bischof Schwarz bei der Podiumsdiskussion gemeinsam mit Erwin Pröll, Michael Häupl und Erika Pluhar

Seiten

Subscribe to RSS - Bischof