Bischof

 

St. Pölten, 4.7.2022 (dsp/mb) Österreichs Kirchensportlerinnen und Kirchensportler drücken der Österreichischen Frauenfußballnationalmannschaft bei der anstehenden Europameisterschaft in England die Daumen. "Wir freuen uns auf dieses Sportereignis und wir sind uns sicher, dass die österreichische Nationalelf eine Top-Platzierung erreicht", betonten Sepp Eppensteiner und Hermi Luttenberger von der Diözesansportgemeinschaft Österreichs (DSGÖ).

Sportbischof Alois Schwarz und Josef Eppensteiner halten der Frauen-Fußballmannschaft die Daumen (c) DSG
 

St. Pölten 1.7.2022 (dsp/mb) Zu einem gemeinsamen Mittagessen lud Diözesanbischof Alois Schwarz die Priester zu sich ein, die in den Ruhestand treten oder ihren Dienst in der Diözese St. Pölten beenden. Dabei dankte er den anwesenden Priestern für ihren Einsatz im Dienst der Verkündigung und an den Menschen.

 

St.Pölten, 29.6.2022 (dsp/kb) Fünf Neupriester für die Diözese St. Pölten: am Hochfest der Apostel Peter und Paul spendete Bischof Alois Schwarz fünf Diakonen die Priesterweihe. Bis auf den letzten Platz besetzt war der Dom, um mit den fünf neugeweihten Priestern Thomas Schmid, Mario Kietzer, Manuel Sattelberger, Henry Uchechukwu Igbokwe und Peter Neugschwandtner zu feiern. Unter den Mtifeiernden waren Bischof emeritus Klaus Küng, Weihbischof Anton Leichtfried, Regens Richard Tatzreiter und Subregens Nikolaus Vidovic.

 

Landeshauptfrau Mikl-Leitner überreicht dem St. Pöltner Bischof Goldenes Komturkreuz mit Stern - "Du bist ein ganz großer Niederösterreicher, hoch geschätzter Bischof und Menschenfänger im positivsten Sinn des Wortes"

St. Pölten, 24.6.2022 (dsp/mb) St. Pölten, 23.06.2022 (KAP) Bischof Alois Schwarz ist für sein Wirken mit der höchsten Auszeichnung des Landes Niederösterreichs geehrt worden. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte dem gebürtigen Niederösterreicher und St. Pöltner Bischof das "Goldene Komturkreuz mit Stern" am Donnerstag bei einer Feier im niederösterreichischen Landhaus anlässlich seines 70. Geburtstags. Unter den Gratulanten waren neben der Spitze der Landesregierung auch zahlreiche Bischöfe, Äbte sowie Vertreter der Medien und der Ökumene Niederösterreichs.

Fotos: (c) NLK Pfeiffer
 

St. Pölten, 24.6.2022 (dsp/mb) Am Hochfest Peter und Paul werden in der Diözese St. Pölten traditionell die neuen Priester geweiht. So auch heuer: zur großen Freude wird am 29. Juni Bischof Alois Schwarz gleich fünf Diakone zu Priestern weihen. Die Priesterweihe wird live im YouTube-Kanal der Diözese gestreamt. Der Link ist am 29.6.2022 ab 14:25 live geschaltet: https://youtu.be/mY6KIkXZ8WY

Foto (c) Ruzicka
 

Vertragsunterzeichnung für einen neuen Klosterwald® in St. Pölten

St. Pölten, 7.6.2022 (dsp/mb) In unmittelbarer Nähe zum Schloss Ochsenburg wird es ab dem Spätsommer 2022 die Möglichkeit zur Baumbestattung geben. Dies wurde mit den Unterschriften von Alois Schwarz, Bischof der Diözese St. Pölten und der Klosterwald GmbH, besiegelt. „Die Nutzung des Klosterwaldes als Bestattungswald ist eine große Bereicherung für unsere Diözese. Wir freuen uns, in Zukunft auch diese Möglichkeit bieten zu dürfen.“, so Bischof Alois Schwarz.

Vertragsunterzeichnung für den Klosterwald St. Pölten Ochsenburg (v.l.n.r.) Betriebsführer Axel Baudach, Bischof Alois Schwarz, Klosterwald Geschäftsführer Christian Berner  (c) Diözese St. Pölten
 

St. Pölten, 11.5.2022 (dsp/kb) Die Diözese St. Pölten setzt Maßnahmen, um in der Zentralverwaltung zukunftsfähig und energieautark zu werden: Mit der Lieferung der Wasserschnecke steht das neu errichtete Kleinwasserkraftwerk im Mühlbach nun vor der Fertigstellung. Die Investitionskosten für die erste erneuerbare-Energie-Erzeugungsanlage der Diözese St. Pölten im Stadtgebiet von St. Pölten betragen dafür alleine 500.000 Euro, die installierte Leistung beträgt ca. 50 kW, der Jahresstromertrag wird 360 MWh betragen. An der Hinterseite des Bildungshauses St. Hippolyt gelegen startete der Bau im September 2021, die Inbetriebnahme wird bis zum Sommer 2022 erfolgen. Für 2022 ist zudem die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf den Dächern des Bildungshauses St. Hippolyt geplant. Diese soll die Tagesspitzen des Strombedarfs des Hauses selbst über die Grundlast hinaus decken können.

 

St. Pölten, 3.5.2022 (dsp/mb) Ein Rettungsauto für die Ukraine: auf Initiative von Franziskanerpater Elisäus Hyrnko und mit finanzieller Unterstützung von Bischof Alois Schwarz wurde ein gebrauchtes Rettungsauto des Roten Kreuzes angekauft, um in der Stadt Schytomyr in der Ukraine ein Kinderkrankenhaus bei Transporten und mit Medikamenten und Lebensmitteln zu unterstützen. Nun fand die Übergabe statt: Gemeinsam mit Finanzkammerdirektor Johann Hörndl übergab Bischof Alois Schwarz das vollgetankte Rettungsauto an Pater Elisäus Hyrnko. Nach der Beladung mit Medikamenten und Lebensmitteln geht es für den Franziskanerpater sofort weiter in die Ukraine, wo die im Kriegsgebiet beheimateten Fransziskaner bereits auf den Transport und das Rettungsauto warten.

Nach der Schlüsselübergabe im Brunnenhof ging es weiter Richtung Beladung und in die Ukraine. vlnr: Finanzkammerdirektor Johann Hörndl, Bischof Alois Schwarz, Pater Elisäus Hyrnko
 

St. Pölten, 19.4.2022 (KAP/dsp/mb) "Die Kirche lebt. Und die Kirche ist jung!" Dieses Zitat stammt von Papst Benedikt XVI. Der nun von Papst Franziskus begonnene synodale Prozess bestätige, dass sich junge Menschen in der Kirche einbringen wollen. "Denk dich neu" richte sich gerade an jene, die der Kirche fern sind. "Hören wir ihnen zu, gehen wir mit ihnen gemeinsam", rief die Bischofskonferenz auf.

Jugendbischof Stefan Turnovsky
 

St. Pölten, 13.4.2022 (dsp) „Ostern in Niederösterreich“ - ein Sonderprodukt der NÖN - das in Kooperation mit der Diözese St. Pölten, der Volkskultur Niederösterreich sowie Kulturregion Niederösterreich entstand, wird aufgrund der hohen Nachfrage des Vorjahres auch heuer in der Osterwoche jeder NÖN-Lokalausgabe am 13. April beigelegt und lädt zum Lesen ein.

Foto: © Erich Marschik

Seiten

Subscribe to RSS - Bischof