Nikolaus
 
 

Bildung

 

St. Pölten, 21.12.2016 (dsp) Die zum „Jahr der Orden“ 2015 begonnene Exkursionsreihe „Leben in Klöstern heute“ wurde nun im Dezember 2016 abgeschlossen. Die von der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten (PTH) und dem Katholischen Bildungswerk (kbw) initiierte Veranstaltungsreihe führte zu allen Klöstern und Ordensgemeinschaften in der Diözese.

Foto: Malachit/www.shutterstock.at
 

St. Pölten, 07.12.2016 (dsp) Wirtschaft, Theologie, Technik, Medizin, Sprachen, Fachhochschule, Pädagogische Hochschule oder doch lieber ein freiwilliges Soziales Jahr – vielleicht im Ausland? Am Freitag, 16. Dezember 2016 findet zwischen 11 und 17 Uhr im Bildungshaus St. Hippolyt, Eybnerstraße 5, in St. Pölten eine kostenlose Maturantenberatung statt. Organisiert wird es vom diözesanen H2-Jugendzentrum.

 

St. Pölten, 05.12.2016 (dsp) Rund 50 Pädagoginnen und Pädagogen aus ganz Österreich, Südtirol und Deutschland tauschten sich in St. Pölten über Erfahrungen mit den Erziehungskonzepten von Mater Margarete Schörl (1912-1991) aus. Die Leistungen der Pionierin moderner Kindergartenpädagogik und Schwester der „Englischen Fräulein“ in St. Pölten (heute Congregatio Jesu) werden in ihrer Heimat erst seit ihrem 100. Geburtstag 2012 wieder in Erinnerung gerufen. Im Ausland, so auch in Deutschland, werden Schörls Konzepte schon seit langem erfolgreich umgesetzt.

Referentinnen und Referent beim Schörl-Austauschtreffen in St. Pölten
 

St. Pölten, 25.10.2016 (dsp) Am Ende des Jahres der Barmherzigkeit bündeln die Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten (PTH) und das Bildungshaus St. Hippolyt den Ertrag des Jahres in zwei Abendforen. Im Mittelpunkt der beiden Veranstaltungen am 10. und am 24. November steht jeweils ab 18 Uhr die Frage, inwiefern Barmherzigkeit für Papst Franziskus ein Schlüssel für das Verständnis seines Pontifikats ist.

Foto: Rupprecht/kathbild.at
 

Seitenstetten, 05.10.2016 (dsp) Mit dem Herbstfest feierte das Bildungshaus wieder den Start des neuen Bildungsprogrammes des Herbstsemesters 2016. Eingeladen war Siegfried Kolck-Thudt, evangelischer Pfarrer in Amstetten, der über 500 Jahre Reformation und die Feier des Luther-Jahres 2017 referierte.

 

Gföhl, 20.9.2016 (dsp). Im Pfarrheim Gföhl fand am 17. September der Präsentationstag des Katholischen Bildungswerkes statt. Über 80 Bildungswerkleiter/innen folgten der Einladung und informierten sich über die neuen Bildungsangebote.

Bildtext: v. l. n. r.: Kath. Bildungswerk - Verantwortung in der Gesellschaft Markus Schmidinger, Peter Moser, Nicole Zwinz, Sr. Columba Dvorak, Christian und Pia Eder, , kbw-Geschäftsführer Gerald Danner, Obfrau Mag.a Angela Lahmer-Hackl, Franz Klauser, Frank Hinkelmann.
 

St. Pölten, 05.09.2016 (dsp) Zu einem offenen Firmstudientag lädt die Katholische Jugend Österreich am Mittwoch, den 28. September, von 9 bis 16 Uhr in das Bildungshaus St. Hippolyt. Unter dem Motto „Was glaubst denn du?“ geht es um die Fragen, wie ich – besonders zu jungen Menschen – über meinen eigenen Glauben sprechen kann und wie ich andere befähigen kann, über ihren Glauben zu sprechen, wie Ilse Kappelmüller, Referentin für Firmpastoral in den Pastoralen Diensten, erklärt: „Wie finde ich die richtigen Worte?"

Firmstudientag "Was glaubst denn du?"
 

Eine positive Bilanz der am Sonntag geendeten "Salzburger Hochschulwochen" hat Prof. Martin Dürnberger gezogen. Für Dürnberger waren es die ersten Hochschulwochen, die er als Obmann verantworten durfte. Er hatte das Amt im Vorjahr vom langjährigen Obmann Gregor-Maria Hoff übernommen.

 
 

Altenburg, 03.08.2016 (dsp/KAP) Das Waldviertler Benediktinerstift Altenburg ist noch bis 21. August 2016 Gastgeber der "Vienna International Christian-Islamic Summer University" (VICISU). Bereits zum fünften Mal lädt die internationale Sommeruniversität Studierende und Professoren verschiedener Universitäten aus christlichen und muslimischen Länder zum Gedankenaustausch.

Benediktinerstift Altenburg
 

St. Pölten, 01.08.2016 (dsp) Zum Saisonauftakt präsentiert das Bildungshaus St. Hippolyt ein Gespräch zwischen dem Schauspieler und Kabarettisten Josef Hader und dem emeritierten Abt des Stiftes Melk Burkhard Ellegast. Außerdem wird ein Abend dem Ensemble Barucco gewidmet, welches das Publikum durch die Musik des 18. Jahrhunderts mit Einflüssen aus vielen verschiedenen Ländern begleitet.

Ensemble Barucco

Seiten

Subscribe to RSS - Bildung