Bischof beim Minitag 2019
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
Kräuterbuschen zu Mariä Himmelfahrt
 
 

Bildung

 

St. Georgen/Ybbsfeld, 06.03.2018 (dsp) Österreichs vielleicht bekanntester Theologe, Univ.-Prof. em. Paul M. Zulehner, hält am Montag, 19. März 2018, 19.30 Uhr in St. Georgen am Ybbsfelde einen Vortrag mit dem Titel: „Pfarrgemeinden haben Zukunft! Wenn…“.

Foto: Das Team rund um Martina Teufel und Christian Ebner vom Katholischen Bildungswerk St. Georgen laden am 19. März zum Vortrag mit Prof. Paul Zulehner. Der wohl bekannteste Theologe Österreichs spricht über ein heißes Eisen: die Zukunft der Pfarrgemeinden.
 

Seitenstetten, 22.02.2018 (dsp) „Ihr Freunde lasst es mich einmal sagen: Gut wieder hier zu sein, gut euch zu sehen. Mit meinen Wünschen, mit meinen Ängsten und Fragen, fühle ich mich nicht allein, gut euch zu sehen“. So begann Michaela Fried, Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie, im diözesanen Seitenstettner Bildungszentrum St. Benedikt ihren Bericht mit Lesung aus ihren Tagebucheinträgen über ihren erneuten Einsatz am Gaza im November 2017.

Foto: Michaela Fried, Martin A. Fellacher, Josef Buchberger, Altabt Berthold Heigl OSB (Stift Seitenstetten)
 

St. Pölten, 07.02.2018 (dsp) Das Katholische Bildungswerk der Diözese St. Pölten (kbw) setzt einen Schwerpunkt zu den historischen Gedenktagen des Jahres 2018. Eine differenzierte Auseinandersetzung und Aufarbeitung der Gedenkjahre 1938 – 1948 zeigen, dass Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit in die humanitäre Katastrophe führen. Die gegenwärtigen Vorfälle führten klar vor Augen, dass eine fundierte und kritische Auseinandersetzung mit der österreichischen Geschichte noch nicht abgeschlossen ist, wie das kbw in einer Aussendung betont.

Bildungsveranstaltung des Katholischen Bildungswerkes der Diözese St. Pölten
 

St. Pölten, 02.02.2018 (dsp) Das Bildungshaus St. Hippolyt hat eine neue Broschüre zu Geschichte und Kunst herausgebracht. Auf 32 Seiten bietet sie in schöner grafischer Aufmachung Informationen zur Geschichte der Landeshauptstadt St. Pölten, des namensgebenden Heiligen St. Hippolyt und des Bildungshauses seit 1961.

 

St. Pölten, 04.01.2018 (dsp) Mit zahlreichen Veranstaltung wird sich die katholische Kirche am Gedenkjahr 2018 in Österreich beteiligen. Der Schwerpunkt der Initiativen wird beim Erinnern an die Gründung der Republik vor hundert Jahren und an die Ereignisse ab dem März 1938 liegen.

kbw-Logo
 

St. Pölten, 10.11.2017 (dsp) Das Katholische Bildungswerk hat sechs neue qualitätszertifizierte Bildungangebote im Programm. Bei der Verleihung der Qualitätssiegel Anfang November betonte der pädagogische Leiter Markus Schmidinger, wie wichtig hochwertige Angebote für die pfarrlichen Bildungswerke sind: „Das Qualitätssiegel gibt Sicherheit, dass der/die ReferentIn Profi ist - inhaltlich, methodisch, sprachlich und im Umgang mit den Teilnehmenden. Nur so können wir unsere BesucherInnen weiterhin begeistern.“

Qualitätssiegelverleihung des Katholischen Bildungswerkes
 

St. Pölten, 27.10.2017 (dsp) Der Studientag „Heimat - besetzt – entgrenzt“ geht am Samstag, 18. November (9-16 Uhr) im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt der Frage nach, was „Heimat“ bedeutet. In den Referaten wird der Begriff „Heimat“ erläutert und aufgezeigt, wo wir Christen und Christinnen beheimatet sind.

Heimat. besetzt ... entgrenzt
 

St. Pölten, 11.10.2017 (dsp) „Wer mit Kirche in Berührung kommt, erhebt das Haupt und fasst neue Hoffnung. Denn die Kirche als Werkzeug Gottes genügt sich nicht selbst“, so fasste Johann Wimmer, neuer Direktor der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten, seine Vision bei einem hochkarätigen Pastoralgespräch zusammen. Daran nahmen im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt auch Veronika Prüller-Jagenteufel, Pastoralamtsleiterin der Erzdiözese Wien, und Hildegard Wustmans, Professorin der Pastoraltheologie, Katholische Privatuniversität Linz teil. Moderiert wurde die Veranstaltung, die anlässlich des Amtsantrittes von Wimmer stattfand, von Franz Moser vom Hippolythaus.

Pastoralgespräch im Bildungshaus St. Hippolyt
 

Seitenstetten, 30.09.2017 (dsp) Unter dem Titel „Fenster zur Ewigkeit - die IKONE: biblische, liturgische und historische Aspekte“ lädt das Seitenstettner Bildungszentrum St. Benedikt zu einem hochkarätigen Infoabend mit renommierten Experten. Referenten sind am Mittwoch, 4. Okotber ab 19:30 Uhr, Bischofsvikar Pfarrer Nicolae Dura von der Rumänisch-orthodoxen Kirchengemeinde Wien sowie Anna Groen-Grabowska, Kunsthistorikerin mit Spezialgebiet byzantinische Ikonographie.

Foto (Wikipedia.org): Gottesmutter von Wladimir
 

St. Pölten, 28.09.2017 (dsp) St. Pölten steht im Zeichen der großen Pionierin der Kleinkindpädagogik, Mater Margarete Schörl. Anlässlich ihres 105. Geburtstages wurde ihr zu Ehren bei einem Festakt bei der Bundesbildungsanstalt für Sozialpädagogik und Elementarpädagogik eine Büste enthüllt. Geschaffen wurde das Kunstwerk von der Bildhauerin Tanja Jetzinger-Kössler. Die Schörl-Tage (27. bis 29. September) der Fachstelle BEF (Beziehung-Ehe-Familie) der Diözese St. Pölten sind gleichzeitig die Startveranstaltung des Erasmus-EU-Projektes.

Landesrätin Barbara Schwarz (links) enthüllt Schörl-Denkmal

Seiten

Subscribe to RSS - Bildung