Bildung

 

St. Pölten, 15.11.2013 (dsp) Nach fast 25 Jahren als Direktor des diözesanen Bildungshauses St. Hippolyt in St. Pölten übergab Helmut Haberfellner die Leitung an Erich Wagner-Walser. Haberfellner habe in einer Zeit kirchlicher und gesellschaftlicher Veränderungen gewirkt und das Haus „auf Kurs gehalten“, sagte Bischof Klaus Küng beim Festakt zum Leitungswechsel. Das „Hiphaus“ sei als „Bildungsachse“ der Diözese weiter ausgebaut worden „mit einer Offenheit für alle“. Haberfellner ist in das Personalreferat der Diözese gewechselt, dessen Leitung er von Hubert Schreiner übernommen hat.

Diözesanbischof DDr. Klaus Küng, Mag. Helmut Haberfellner, Mag. Mag. (FH) Erich Wagner-Walser, Weihbischof Dr. Anton Leichtfried
 

Seitenstetten, 29.10.2013 (dsp) Wasser, so glasklar und doch so facettenreich: Dem Thema Wasser in seiner pursten Form widmet sich das diözesane Bildungszentrum St. Benedikt in Seitenstetten im Herbst bei einer Veranstaltungsreihe zum nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit dem Lebenselixier Wasser.

Seitenstettner Bildungszentrum ruft Bedeutung des „Wassers“ ins Bewusstsein
 

St. Pölten, 27.10.2013 (dsp) Einen Tag „voller Anregungen, Ideen, Erfahrungen und theologischer Hintergründe“ verspricht der Studientag für Kinder-, Jugend- und Familiengottesdienste. Neben zahlreichen Workshops ermöglicht der Samstag, 9. November im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt eine intensive Auseinandersetzung mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil und dem neuen Gotteslob.

Diözese lädt zum Studientag für Kinder-, Jugend- und Familiengottesdienste
 

Krems, 18.10.2013 (dsp) Für die Kirchliche Pädagogische Hochschule Krems (KPH) war es gestern ein großer Festtag. Höhepunkt war die Eröffnung des neuen Studentenwohnheims von „Heimat Österreich“ für 185 Bewohner durch Bischof Klaus Küng, Landtagspräsident Johann Penz und Rektor Christoph Berger. Außerdem wurde das neue Studienjahr mit einem Festgottesdienst eröffnet und 40 Studierende graduiert.

Krems: Diözese freut sich über neues Studentenwohnheim
 

St. Pölten, 01.10.2013 (dsp) Franzen aufgepasst: Das St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt lud dazu ein, sich küntlerisch mit den großen heiligen Namenskollegen auseinanderzusetzen. Im Rahmen des Kunstprojekts „Unsere Heiligen - www.unsere-heiligen.com“ suchte das Bildungshaus St. Hippolyt in diesem Jahr ausschließlich Männer mit dem Vornamen Franz, die sich künstlerisch mit Franz von Assisi, Franz Jägerstätter, Franz von Sales oder Franz Xaver beschäftigen. Ab dem 4. Oktober, dem Gedenktag des heiligen Franz von Assisi, sind diese Werke im Bildungshaus St. Hippolyt zu sehen.

Hiphaus – alles Franz
 

St. Pölten, 24.09.2013 (dsp) Um die niederösterreichischen Katholiken über den Hinduismus zu informieren, präsentierte Hindu-Priester Bimal Kundu einen Materialkoffer im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. „Hinduismus und christliche Religionen haben viele Gemeinsamkeiten“, so seine Gattin, Chrstina Kundu, Generalsekretärin der Hinduistischen Religionsgemeinschaft Österreichs.

Materialkoffer soll besser über Hindu-Religion informieren
 

Amstetten, 21.09.2013 (dsp) Das Katholische Bildungswerk (kbw) der Diözese St. Pölten stellte ihre neuen Bildungsangebote für die Pfarren vor.

Katholisches Bildungswerk präsentierte umfangreiches Angebot
 

St. Pölten, 17.09.2013 (dsp) Bei der Priesterfortbildungswoche der Diözese St. Pölten diskutieren rund 50 Priester eine Woche lang mit renommierten Referenten im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt über Texte des Zweiten Vatikanischen Konzil.

Texte des Zweiten Vatikanums Thema der Priesterfortbildungswoche
 

St. Pölten, 11.09.2013 (dsp) Unter dem Motto „It´s worth trying – sei dabei“ bekommen alle 6.000-7.000 Jungkatholikinnen und Jungkatholiken einen Veranstaltungsgutschein in der Höhe von 20 Euro. Die Aussendung in jungem Design geht an jene, bei denen erstmals der Kirchenbeitrag fällig wird. Dieser kann für viele Bildungsangebote in Jugendhäusern, Pfarre oder Diözese eingelöst werden.

Diözese schenkt Jungkatholiken Veranstaltungsgutschein
 

Seitenstetten, 10.09.2013 (dsp) „Singen, Spielen, Bewegen, die Eltern miteinander ins Gespräch bringen, … das macht die Arbeit in der Eltern-Kind-Gruppe so spannend und lustvoll“, so Anita Nussmüler von der Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie der Diözese St. Pölten. Um dafür gut gerüstet zu sein, bietet die Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie der Diözese St. Pölten in Kooperation mit dem NÖ Familienreferat und dem Seitenstettner Bildungshaus St. Benedikt ein Ausbildungsseminar für all jene an, die Gruppen begleiten oder überlegen, dies in Zukunft zu tun.

Fit für die Eltern-Kind-Gruppe - neuer Kurs in Seitenstetten

Seiten

Subscribe to RSS - Bildung