Beichte/Buße

 

Sankt Pölten, 06.03.2019 (dsp) Interview mit dem Offizial der Diözese Sankt Pölten und Professor für Kanonisches Recht an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Pölten, Prof. DDr. Reinhard Knittel, über den Aschermittwoch und den Sinn dahinter.

Foto: Diözese Sankt Pölten (Aschenkreuz am Aschermittwoch)
 

St. Pölten, 26.02.2018 (dsp) Bischof Klaus Küng lädt die Gläubigen zur Teilnahme an der Gebets- und Beichtaktion „24 Stunden für den Herrn“ am 9. und 10. März ein. Der Empfang des Bußsakraments und die eucharistische Anbetung stehen im Mittelpunkt der Aktion, die weltweit auf Initiative von Papst Franziskus in allen Diözesen veranstaltet wird und seit 2014 jährlich jeweils am vierten Freitag und Samstag der Fastenzeit stattfindet.

Bischof Klaus Küng beim Gebet im Dom
 

St. Pölten, 04.02.2017 (dsp) Für das Jubiläumsjahr „100 Jahre Fatima“ erscheint die Broschüre „7 Schritte zur Versöhnung“ für Exerzitien im Alltag in einer überarbeiteten Neuauflage. Mit über 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat „Jesus und ich“ im Herbst 2015 einen erfreulichen geistlichen Aufbruch in der Diözese St. Pölten bewirkt. Nach der von vielen Gläubigen persönlich vollzogenen Tauferneuerung können die „7 Schritte zur Versöhnung“ im Fatimajahr 2017 als eine Vertiefung dieser Tauferneuerung bzw. als persönliche Antwort auf die Botschaft von Fatima verstanden werden, wie es im Text der Broschüre heißt.

7 Schritte Umschlag
 

Papst Franziskus fordert die Diözesen zu Initiativen auf, die das am Sonntag zu Ende gegangene "Jahr der Barmherzigkeit" fortführen. Barmherzigkeit dürfe im Leben der Kirche "nicht ein bloßer Einschub" sein, sondern müsse vielmehr "ihr eigentliches Leben" sein, legt er in einem am Montag veröffentlichten Apostolischen Schreiben dar.

 
 

St. Pölten, 21.11.2016 (dsp) Im Dom und in vier Wallfahrtskirchen der Diözese St. Pölten waren im „Jahr der Barmherzigkeit“ Heilige Pforten geöffnet: in Maria Taferl, am Sonntagberg, in Maria Dreieichen und in Maria Laach. Die Pfarrer dieser „Jubiläumskirchen“ blicken auf ein bewegtes Jahr mit zahlreichen Höhepunkten zurück. Übereinstimmend konnte ein erhöhtes Wallfahrtsaufkommen und eine Zunahme bei den Beichten festgestellt werden.

"Pforte der Barmherzigkeit" in der Wallfahrtsbasilika Maria Taferl
 

St. Pölten, 10.03.2016 (dsp/Kirche bunt) In rund einem Dutzend Orten in der Diözese St. Pölten wird in dieser Fastenzeit zu einem „Abend der Barmherzigkeit“ eingeladen. Sie bilden einen besonderen diözesanen Schwerpunkt im gegenwärtigen „Jahr der Barmherzigkeit“.

Anbetung bei einem Abend der Barmherzigkeit
 

St. Pölten, 04.02.2016 (dsp) Besondere „Missionare der Barmherzigkeit“ werden am Aschermittwoch von Papst Franziskus in Rom ausgesendet. Im „Jahr der Barmherzigkeit“ sollen diese Missionare in allen Diözesen „ein Zeichen der mütterlichen Sorge der Kirche für das Volk Gottes sein, damit es tiefer eindringen kann in den Reichtum dieses für unseren Glauben so grundlegenden Geheimnisses“, wie der Papst in der Verkündigungsbulle zum Heiligen Jahr schreibt.

Logo Jahr der Barmherzigkeit
 

St. Pölten, 02.02.2016 (dsp) Ein besonderer Schwerpunkt im „Jahr der Barmherzigkeit“ sind in der Diözese St. Pölten sogenannte „Abende der Barmherzigkeit“, die in der Fastenzeit an acht verschiedenen Orten in allen Regionen der Diözese angeboten werden.

Abende der Barmherzigkeit
 

Der erste "Abend der Barmherzigkeit" im Heiligen Jahr findet am Freitag, den 18. Dezember, im Dom von St. Pölten statt. Der Abend beginnt um 18 Uhr mit einer Eucharistiefeier mit Bischof Klaus Küng. Anschließend gibt es geistliche Impulse, Lobpreislieder und stille eucharistische Anbetung. Bis 21 Uhr besteht die Möglichkeit zur Beichte bei Gastpriestern.

Abend der Barmherzigkeit
 

St. Pölten, 23.02.2014 (dsp) Auch in diesem Jahr hat Papst Franziskus in seinem Fastenwort weltweit zur Aktion „24 Stunden für den Herrn“ eingeladen: Vom 13. bis 14. März 2015 soll die Barmherzigkeit Gottes den Gläubigen besonders nahegebracht und erlebbar werden. Im Mittelpunkt stehen dabei Gebet, Anbetung und das Sakrament der Buße und Versöhnung. Bischof Klaus Küng lädt alle Pfarren und Gemeinschaften unserer Diözese ein, sich dieser Aktion anzuschließen.

eucharistische Anbetung

Seiten

Subscribe to RSS - Beichte/Buße