Alter

 

St. Pölten, 31.08.2017 (dsp) Bei der mobilen Pflege herrscht akuter Personalmangel, berichtete die Caritas der Diözese St. Pölten bei einem Pressegespräch. Die Caritas und andere niederösterreichische Organisationen suchen dringend neue Pflegekräfte. In Niederösterreich sind derzeit 260 freie Dienstposten in diesem Bereich ausgeschrieben.

Caritas-Pressegespräch
 

St. Pölten, 19.06.2016 (dsp) Bei der Diplomfeier des Ausbildungsinstituts für Erwachsenenbildung (ABI) konnten zum ersten Mal gleich zwei Lehrgänge abgeschlossen werden. Im Rahmen einer Feier im Bildungshaus St. Hippolyt bekamen die Teilnehmerinnen des Lehrgangs „Elternbildung“ und des Lehrgangs „Altern – das Leben krönen“ ihre Diplome.

Teilnehmerinnen des Lehrgangs Elternbildung mit ihren Lehrgangsleiterinnen Brigitte Lackner und Christa Kirchner (Foto: ABI)
 

St. Pölten, 11.3.2016 (dsp) Vom 9. bis 11. März lud die Arbeitsgemeinschaft Altenpastoral der Diözesen Österreichs und Südtirol im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten zu einem hochkarätigen Symposium unter dem Titel: „Die zweite Halbzeit entscheidet. Umbrüche, Lebensentwürfe, Spiritualität ab der Lebensmitte".

Foto: Peter Moser, Referent für Seniorenpastoral der Diözese St. Pölten, Erich Wagner-Walser, Leiter des Bildungshauses St. Hippolyt, Senioren-Landesrätin Barbara Schwarz, Beatrix Auer (Senioren-Pastoral Wien), Nikolaus Faiman (Senioren-Pastoral Eisenstadt), Edith Habsburg-Lothringen, Vorsitzende der Senioren-Pastoral der Diözese St. Pölten, Maria Wallisch (Senioren-Pastoral Salzburg), Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten.
 

Papst Franziskus hat sich gegen eine Altersgrenze für das Amt als Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche ausgesprochen. "Zu sagen: Der ist jetzt 80 - das schafft ein Gefühl vom Ende des Pontifikats, das nicht gut tun würde", sagte er am Donnerstag in einem Interview im mexikanischen Fernsehen.

 
 

Seine alten Eltern acht Monate lang nicht zu besuchen, ist nach den Worten von Papst Franziskus eine "Todsünde". In Buenos Aires habe er die Bewohner von Altenheimen oft gefragt, ob sie Kinder hätten, und wann diese das letzte Mal zu Besuch gewesen seien, berichtete Franziskus am Mittwoch bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz.

 
 

Papst Franziskus hat eine wachsende Akzeptanz von Sterbehilfe angeprangert. Es sei eine "große Lüge" unter Berufung auf eine angebliche "Lebensqualität" zu behaupten, ein Leben mit schwerer Krankheit sei nicht lebenswert, heißt es in einer päpstlichen Botschaft zum 23. katholischen Welttag der Kranken, die der Vatikan am Dienstag veröffentlichte.

 
 

St. Pölten, 10.11.2014 (dsp) Von einem großen „LIMA-Wandel“ in der Diözese sprach Weihbischof Anton Leichtfried beim Festakt anlässlich 15 Jahre „Lebensqualität im Alter“ (LIMA) des Katholischen Bildungswerkes im Bildungshaus St. Hippolyt. Als Bischofsvikar für Erwachsenenbildung unterstrich Leichtfried die Bedeutung einer Begleitung von Menschen im Lebensabschnitt nach der Pensionierung, der immer länger werde: „Wenn man mit den großen Fragen des Lebens nicht alleine ist, kann dies eine sehr wertvolle Zeit werden.“

KBW-Obfrau Mag. Angela Lahmer-Hackl; Mag. Anton Hörting, BMASK; Emma Lang, LIMA; Beatrix Dangl-Watko MEd, LIMA; Weihbischof Dr. Anton Leichtfried, KBW-Geschäftsführer Gerald Danner; LA Mag. Bettina Rausch
 

St. Pölten, 18.10.2014 (dsp) Das Pflegeheim Haus St. Elisabeth der Caritas wurde nach einem großen Um- und Zubau in der Unterwagramerstraße in St. Pölten von Soziallandesrätin Barbara Schwarz eröffnet. Gleichzeitig hat die Caritas das 50-jährige Bestehen des Hauses gefeiert. „In dem Haus sind außer den 137 Pflegebetten auch noch ein Caritas Lerncafe, die Caritas Familienberatungsstelle „Rat und Hilfe“ sowie zwei betreute Wohnungen für den psychosozialen Dienst und zwei Startwohnungen für Frauen des Mutter-Kind-Hauses untergebracht“, sagt Caritasdirektor Friedrich Schuhböck.

Caritas eröffnet Pflegeheim in St. Pölten - 50 Jahre Haus St. Elisabeth
 

St. Pölten, 17.09.2014 (dsp) Am 1. Oktober wird der „UNO – Welttag der älteren Generation“ begangen. Aus diesem Anlass lädt die Seniorenpastoral der Diözese St Pölten an zehn Orten zu regionalen Segensfeiern für ältere Menschen herzlich ein. Sie stehen heuer unter dem Motto: „Von Gott begleitet und behütet“. Im Anschluss wird zu einer Agape eingeladen. Peter Moser von der Seniorenpastoral der Diözese St. Pölten: „Bitten wir um den Segen für und durch die älteren Menschen in unserem Land!“

Segensfeiern am „Welttag der älteren Generation“ in der ganzen Diözese
 

St. Pölten, 30.07.2014 (dsp) In der Ausbildung des Katholischen Bildungswerkes der Diözese St. Pölten zur LIMA-Trainein oder zum LIMA-Trainer wird das nötige Wissen im Umgang mit älteren Menschen vermittelt. Das Bildungsprogramm LIMA richtet sich an Menschen ab der Lebensmitte und zielt auf Lebensqualität im Alter.

Diözesanes Bildungswerk bietet Kurs, um Lebensqualität im Alter zu erhalten

Seiten

Subscribe to RSS - Alter