Advent

 

St. Pölten, 3.12.2018 (dsp) Der Katholische Akademikerinnen- und Akademikerverband der Diözese lud zum ökumenischen Start in den Advent mit Propst Maximilian Fürnsinn und Superintendent Lars Müller-Marienburg.

Adventkranzsegnung mit Unterstützung - Propst Maximilian Fürnsinn mit Kindergartenkindern
 

St. Pölten, 30.11.2018 (dsp) Mit historischen Krippen, weihnachtlichen Meisterwerken des Kremser Schmidt und Einblicken in das Vergolderhandwerk startet das Diözesanmuseum St. Pölten in den Advent: die diesjährige Weihnachtsausstellung vereinigt gleich drei Themenbereiche, die inhaltlich und gestalterisch in unterschiedlicher Weise aufeinander und auf Weihnachten bezogen sind.

Bischof Alois Schwarz mit Bürgermeister Matthias Stadler und Direktor des Diözesanmuseums Wolfgang Huber
 

Altenburg-Geras-Göttweig-Herzogenburg-Lilienfeld-Melk-Seitenstetten-Zwettl, 26.11.2018 (dsp) In unseren Stiften wird neben Märkten mit besonderen und stilvollen Geschenken für Weihnachten auch zu frühmorgendlichen Rorate-Messen und „stillen Wochenenden“ eingeladen.

Foto: Stift Göttweig / Markus Digruber
 

St. Pölten, 19.12.2017 (dsp) Auf adventliche Motive in apokalyptischen Texten der Bibel wies P. Helmut Jakob Deibl, Fundamentaltheologe an der Universität Wien, im traditionellen Adventgespräch des Katholischen AkademikerInnenverbandes der Diözese St. Pölten im Bildungshaus St. Hippolyt hin. Der Melker Benediktiner wies darauf hin, dass in den Schriften des Neuen Testaments die „gesamte apokalyptische Bilderwelt umgedeutet und auf Jesus bezogen“ werden.

P. DDr. Helmut Jakob Deibl  OSB
 

St. Pölten, 02.12.2017 (dsp) Unter dem Titel ""Krippen, Könige und Kindln aus dem alten Österreich und seinen Nachbarländern" werden dieses Jahr im St. Pöltner Dom- und Diözesanmuseum die Krippen des Sammlerpaares Helga und Fritz Kaplan präsentiert. Damit setzt das Diözesanmuseum diese bei den Besuchern inzwischen sehr beliebte Tradition fort. Eröffnet wurde die Schau von Diözesanbischof Klaus Küng.

Bischof Küng eröffnete die Krippenausstellung im St. Pöltner Diözesanmuseum
 

St. Pölten, 25.11.2017 (dsp) Das Team rund um Magdalena Ganster der Jugendpastoral St. Pölten lädt Jugendliche und junge Erwachsene im Advent vom 1. bis 24. Dezember zur Veranstaltungsreihe „Sankt.für Dich – Deine Pause im Advent“. Dafür wurde eigens das frühere Kaffeehaus Addos in der St. Pöltner Kremserstraße gemietet, während der Öffnungszeiten sind immer zwei Personen anwesend, die für Gespräche und für Begegnungen da sind.

Foto: Magdalena Ganster und Peter Kittel laden zu „Sankt.für Dich – Deine Pause im Advent" in die St. Pöltner Kremser Gasse
 

St. Pölten, 24.11.2017 (dsp) Mit Krippen und weihnachtlichen Motiven aus der niederösterreichischen Sammlung Kaplan schließt das Diözesanmuseum St. Pölten an die drei vorangegangenen weihnachtlichen Sonderausstellungen an. In den ersten beiden Ausstellungen wurde der bemerkenswerte Bestand an Kirchenkrippen aus dem Gebiet der Diözese, dem Most- und dem Waldviertel, gezeigt. Voriges Jahr wurden Motive des Weihnachtskreises von der Verkündigung bis Maria Lichtmess vorgestellt sowie Krippen und Gnadenkindln aus der Sammlung Herrenhaus Niedersulz präsentiert. Mit einer großen Ebenseer Landschaftskrippe wurde auf die reiche Krippentradition des Salzkammergutes aufmerksam gemacht.

Foto: Vorbereitungen auf die Krippenausstellung im St. Pöltner Diözesanmuseum
 

Die ORF-Regionalradios übertragen am 4. Adventsonntag, den 18. Dezember, um 10 Uhr, den Gottesdienst aus der Pfarre Langenhart.

 
 

St. Pölten, 12.12.2016 (dsp) Als Vorbereitung auf das Weihnachtsfest bietet das Bildungshaus St. Hippolyt „Tage der Stille“ von 16. bis 18. Dezember mit Weihbischof Anton Leichtfried, Maria Zehetgruber, Referentin für Exerzitien und geistliche Begleitung bei den Pastoralen Diensten, und Exerzitienleiterin Maria Zwölfer an. Das Wochenende begleitet der Satz vom hl. Ignatius von Loyola: „Nicht das Vielwissen sättigt die Seele und gibt ihr Genügen, sondern das Fühlen und Verkosten der Dinge von Innen her.“

Foto: Shutterstock.com
 

St. Pölten, 11.12.2016 (dsp) Klöster bieten Aufenthalte über Weihnachten und Silvester an. In den Stiften und Klöstern kann in wohltuender Gemeinschaft und in einer Atmosphäre der Ruhe und Entspannung Weihnachten gefeiert und bewusst in das neue Jahr 2017 gegangen werden. Innehalten, sich einlassen auf den klösterlichen Rhythmus und Eintauchen in die klösterliche Stille zu Weihnachten und Inspiration sind zum Jahreswechsel gefragte Werte bei Gästen im Kloster.

Foto: Markus Haslinger

Seiten

Subscribe to RSS - Advent