Webseite durchsuchen

The search found 150 results in 0.013 seconds.

Suchergebnisse

Neue Perspektiven in der Pastoral

Neue Perspektiven in der pastoralen Entwicklung angesichts der gegenwärtigen Situation sieht der Melker Altabt Burkhard Ellegast bei einem Vortrag vor dem Forum XXIII am 16. Juni im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten. Auch in der Diözese selbst sei ein „Ringen um neue Wege“ festzustellen, sagte er.

Maulbertsch - Sonderausstellung im Diözesanmuseum

Als „Vollender der österreichischen Spätbarockmalerei“ bezeichnete Diözesankonservator Dr. Wolfgang Huber den Künstler Franz Anton Maulbertsch. Zwei seiner Werke sind bis 12. November im neuen Kunstkabinett des Museums ausgestellt, flankiert von zwei Fotobildern desselben Künstlers aus dem Belvedere und fünf Zeichnungen, die von der Albertina zur Verfügung gestellt wurden.

Christentum: Der eigentliche Impuls kommt von außen

St. Pölten, 23.12.2012 (dsp) Es sei immer schon die Versuchung des Menschen gewesen, „alles aus eigener Kraft zu schaffen“, sagte der Weihbischof der Diözese Graz-Seckau, Franz Lackner, bei der dritten Katechese zum „Jahr des Glaubens“ in der Franziskanerkirche in St. Pölten. Das Christentum als Offenbarungsreligion lebe jedoch davon, dass „der eigentliche Impuls von außen kommt; wir sind uns nie genug“. Es brauche die „Hinneigung“ auf das, was wir uns nicht selber geben können, so Lackner. So seien auch die Worte in den Evangelien „Die Zeit ist erfüllt“ im Zusammenhang mit der Menschwerdung Gottes in Jesus Christus „von Gott her zu verstehen“, wie Lackner betonte: „Sein Ankommen bei uns ist die Fülle der Zeit.“

Bischofswunsch zu Silvester: Konsequenter Lebensschutz

St. Pölten, 31.12.2014 (dsp) In seiner Silvesteransprache ging Diözesanbischof Klaus Küng näher auf die jüngsten gesellschaftspolitischen Änderungen ein. Am 1. Jänner 2015 sind es genau 40 Jahre seit In-Kraft-Treten der sogenannten Fristenregelung. Gerade die derzeit im Gang befindliche Novellierung des Fortpflanzungsmedizingesetzes mache bewusst, wie sehr die Fristenregelung die Denkweise der Menschen beeinflusst habe.
Predigt im Wortlaut

Caritas bezahlt keine Handys für Flüchtlinge

St. Pölten, 08.01.2016 (dsp) Caritas-Direktor Friedrich Schuhböck hat einen offenen Brief verfasst, um Gerüchten entgegenzuwirken, die "gezielt in die Welt gesetzt werden, um die Caritas in Misskredit zu bringen und um Vorurteile gegen Flüchtlinge zu schüren". Die Caritas wolle ihre Energie nicht auf das ständige Dementieren von Falschaussagen richten, sondern "lieber dafür arbeiten, dass Menschen in Not geholfen wird". "Wichtig ist uns, dass nicht eine Gruppe von Bedürftigen gegen eine andere ausgespielt wird", wie Schuhböck betont. "Deshalb möchte ich als Caritas-Direktor die hartnäckigsten Gerüchte hier öffentlich widerlegen."<--break->

Caritas-Dorektor Friedrich Schuhböck

Kirche Leben 3/2021

Die Pfarrgemeinde - ein lebendiges Zentrum

„Die christliche Gemeinde hat hier ein Zentrum. Aber jeder einzelne muss mittun, damit es lebendig bleibt“. So Bischof DDr. Klaus Küng in seiner Predigt bei der Wiedereröffnung der Pfarrkirche von Weitra nach der Innenrenovierung.

„Nicht die Arbeit verwalten, sondern den Menschen dienen“

Rund 2,3 Mrd. Christen feiern Weihnachten weltweit

St. Pölten, 23.12.2013 (dsp/KAP) Mehr als 700 Millionen Christen in Europa und rund 2,3 Milliarden weltweit feiern am 24./25. Dezember und am 6./7. Jänner (Ostkirchen) das Fest der Geburt Christi. Katholiken, Anglikaner, Protestanten und die meisten Orthodoxen sind am 24. Dezember in dieser Feier vereint. Russen, Serben, Kopten, Äthiopier und Armenier feiern hingegen nach dem Julianischen Kalender erst am 6. Jänner.

Krippe

Bischof Küng: Heilige Familie Vorbild für jede christliche Familie

St. Pölten, 28.12.2014 (dsp) „Die Heilige Familie ist unvergleichlich, eigentlich nicht nachahmbar, und doch werden in der Bibel und in den Ereignissen, die dargelegt werden, Haltungen aufgezeigt, die für jede christliche Familie wichtig sind“, betonte „Familienbischof“ Klaus Küng zum Fest der Heiligen Familie.
Predigt im Wortlaut

Bischof Küng: Heilige Familie Vorbild für jede christliche Familie

Seiten