Wallfahrt mit der Mariazellerbahn

Mit der Mariazellerbahn begibt sich am 2. September das Pastoralamt auf Wallfahrt nach Mariazell. Prominente Begleiter sind Bischof DDr. Klaus Küng und der Direktor des Pastoralamtes Msgr. Wilfried Kreuth. Für viele Teilnehmer ist diese Wallfahrt eine der "besinnlichsten und angenehmsten Arten", den Weg zum Gnadenort zurückzulegen. In den vergangenen Jahren haben jeweils über 200 Personen an der Wallfahrt mit Sonderwaggons der Mariazellerbahn teilgenommen. Abfahrt wird um 8.20 in St. Pölten sein. Einzug in die Basilika und der Gottesdienst ist um 12.15 Uhr mit Bischof DDr. Klaus Küng.
Nach dem Gottesdienst ist Zeit zur freien verfügung. Die Rückkunft in St. Pölten ist um etwa 19.20 Uhr vorgesehen.

Bei der Hinfahrt können sich die Pilger im Zug besinnlich auf diese Wallfahrt vorbereiten. Daneben ist auch genügend Zeit, sich mit anderen Pilgern zu unterhalten, aber auch die wundervolle Landschaft - vom flachen Alpenvorland bis zu den immer steiler werdenden Gebirgszügen der Alpen zu genießen. Der Bischof wird wie schon im vergangenen Jahr alle Teilnehmer im Zug auch persönlich begrüßen.

Kinder bis 6 Jahre fahren frei, für Jugendliche und Senioren gibt es für Hin- und Rückfahrt verbilligte Karten. Vorbestellung nötig.
Tel. 02742/398-304, e-mail