Stellungnahme Bischof Küng zu gleichgeschlechtlichen Partnerschaften

Bei allem gebührenden Respekt für homosexuell geneigte Menschen halte ich die Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften mit Ehe für nicht akzeptabel, weil gleichgeschlechtliche Partnerschaften und Ehe nicht gleich sind.
Von ihrem inneren Wesen her können gleichgeschlechtliche Partnerschaften nicht jene wichtigen Beiträge für die Gesellschaft erbringen, die von der auf der Ehe gründenden Familie erbracht werden.
Die verschiedenen materiellen Anliegen homosexueller Paare können auch ohne Gleichstellung mit der Ehe z.B. auf notariellem Weg befriedigt werden.