Solidaritätsmarsch nach Mariazell

"Mach dich auf die Socken!" Unter diesem Motto starteten 60 Jugendliche aus den Diözesen St. Pölten und Linz ihren Solidaritätsmarsch von St. Ägyd am Neuwalde nach Mariazell. Ziel des neun Stunden langen Fußmarsches war eine Aktion, um das "House of Work", ein Ausbildungsprojekt für arbeitslose Jugendliche in der rumänischen Stadt Klausenburg zu unterstützen. Am Ziel feierten die Jugendlichen einen gemeinsamen Gottesdienst in der Basilika und starteten danach vor der Basilika ihre Finanzaktion.
In kreativer Weise sammelten die Jugendlichen Spendengelder. Dabei wurden rumänische Armbänder verkauft, Kaffee und Kuchen angeboten und Solidaritäts-Luftballons steigen gelassen.
Passanten konnten sich für einen kleinen finanziellen Beitrag ihre Schuhe putzen lassen und passend zum Motto des Solidaritätsmarsches frische Socken erwerben. Als Dankeschön für die Mitfinanzierung des Projektes erhielten sie von den Jugendlichen ein "Ausbildungsplätzchen". Mit diesen Aktionen sammelten die Jugendlichen über 420 Euro.

Die Jugendlichen bewältigten bei diesem Solidaritätsmarsch gemeinsam einen Weg von über 1500 km, was der Wegstrecke von Österreich nach Rumänien und zurück entspricht.
Das geförderte Projekt "House of Work" wurde von einer Gruppe der rumänischen Katholischen Arbeiterjugend als Ausbildungsprojekt ins Leben gerufen, in dem Kurse für arbeitslose Jugendliche im textilen Bereich angeboten werden. Durch die Absolvierung dieser Kurse erhöhen sich die Chancen der Jugendlichen auf dem Arbeitsmarkt. Außerdem dient das "House of Work" als Zentrum der Begegnung Jugendlicher.

Mehr: Katholische ArbeiterInnen Jugend, Tel: 02742/398 366 oder 361
Zur Homepage