Sexualerziehung - ein Beitrag zur Persönlichkeitsbildung

Zum zweiten Mal hat die Hauptschule Neuhofen/Ybbs im vergangenen Jahr im Religionsunterricht das Projekt "Teenstar" angeboten. Ein Kurs, bei dem sich Kids, Jugendliche und junge Erwachsene mit den Fragen Liebe, Freundschaft und Sexualität umfassend auseinandersetzen. Nach den positiven Erfahrungen wurde diese Initiative nun als fixe Einrichtung etabliert. Der Kurs "TeenSTAR" (= 'Teenager Suchen Tragfähige Antworten in ihrer Reifezeit') versteht sich als wichtiger Beitrag zur Persönlichkeitsbildung und Unterstützung der Eltern, unterstreicht Religionslehrerin Anna Eiginger. "Die persönliche Entwicklung ist immer eine spannende Sache. Jugendliche haben nicht nur einen Körper, sondern vielleicht auch "Schmetterlinge im Bauch", fühlen sich verletzt, sind verärgert oder traurig, himmelhoch jauchzend oder zu Tode betrübt", beschriebt sie die Situation vieler Schülerinnen und Schüler in diesem Alter. Mit Jugendlichen darüber zu reden sei "ganz schön anstrengend". Die Jugendlichen haben einen Verstand und einen Willen, wollen Verantwortung übernehmen und sich in eine Freundschaft einbringen. Das persönlichkeitsbildende Angebot "TeenSTAR" zum Thema "Freundschaft - Liebe - Sexualität" soll ihnen nun Hilfe bei der geschlechtlichen Identitätsfindung geben.


In der Hauptschule Neuhofen/Ybbs wurde dieses Projekt nach der Erprobungsphase nun als feste Einrichtung etabliert, und zwar in den 2., 3. und 4. Klassen mit jeweils 10 Unterrichtseinheiten. Hinter diesen Bemühungen steht auch der "Elternverein zur Etablierung des TeenSTAR - Projektes an der Hauptschule Neuhofen/Ybbs", der Ende Juni 2005 gegründet wurde.


mehr über TeenSTAR