Priesterseminar

Nach den Erhebungen im Priesterseminar St. Pölten wird die Staatsanwaltschaft Strafantrag nach § 207a gegen einen Alumnen stellen. Nach Mitteilung des Bischöflichen Referenten für Information und Medien, DI Michael Dinhobl, wird der Verdächtige aus dem Priesterseminar ausgeschlossen. Seit der Hausdurchsuchung im Priesterseminar am 24. Juni 2004 - und nach der Beschlagnahme eines Computers am 11. Dezember 2003 - kommt die Diskussion um das Priesterseminar nicht zur Ruhe.
Fast täglich sind neue Fakten, Vermutungen und Meinungen unter den Schlagzeilen verschiedener Medien zu finden. Nun wird von der Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen Alumnen erhoben.

Die Bischöfliche Homepage berichtet laufend und bringt Links zu den neuesten Berichten.