Pfarre versteigert Kirchenorgel

Wegen Neuanschaffung einer Orgel, die sich auch für Konzerte eignet und in den Baustil der Kirche einfügt, versteigert die Pfarre St. Margareten/Sierning bei St. Pölten ihre zweimanualige Kirchenorgel aus dem Jahr 1951 über den elektronischen Online-Markt ebay. In einer Beschreibung des langjährigen Organisten der Pfarre, Werner Zuser, heißt es: "Aufgrund Ihrer einfachen Spielbarkeit wurde diese Orgelart in den 1950 er Jahren in zahlreichen kleineren Gemeinden der Diözese aufgestellt. Seit meinem Antritt als Organist im Jahr 1986 habe ich diese Orgel als sehr verlässliches Instrument kennen gelernt, welche vor allem für kleinere Kirchenräume gut geeignet ist."
Die derzeitigen geringen Mängel könnten durch eine Überholung beseitigt werde, weist er noch hin. Pfarrer Mag. Franz Hell sieht mit der Neuanschaffung einer Orgel für St. Margarethen einen lang gehegten Wunsch seines Vorgängers, Pfr. Dr. Josef Redlingshofer, eines weithin bekannten Sängers und Musikers, erfüllt. "Dieses Projekt meines Vorgängers wollen wir nun umsetzen", sagt er.
Der Käufer soll die Orgel mit Hilfe der Pfarrgemeinschaft vor Ort abbauen, kann sie aber vorher nach Rücksprache und Vereinbarung Probe spielen und genauer begutachten.

Kontakt: Pfarrer Franz Hell

Technische Daten zur Orgel:
Errichtet im Jahr 1951 von der Firma Gebrüder Mauracher aus Linz. Sie ist vom Typ eine 2-manualige Pfeifenorgel mit Pedal (13 Register), Pedalumschaltung, Elektropneumatischer Spiel- und Registertraktur, Freistehender Spieltisch, 3 Windladen, Freipfeifenprospekt. Externer Magazinbalg.

Manuale: Erstes Manual: Prinzipal 8´, Hohlflöte 8´, Dolce 8´, Nachthorn 4´, Mixtur 2´

Zweites Manual: Coppel 8´, Gemshorn 8´, Prinzipal 4´, Flöte 4´, Oktav 2´, Zimbel 1´, Pedal: Subbass 16´,

Oktavbass 8´

Koppeln: II-I, I-ped, II-ped; piano, mezzoforte, pleno

Näheres auf ebay