Papstbesuch: Bahnshuttle Mitterbach - Mariazell

Die ÖBB unterstützen den Papstbesuch am 8. September 2007 in Mariazell mit Sonderdiensten. Tagsüber wird ein Bahnshuttledienst auf der rund sechs Kilometer langen Strecke zwischen Mitterbach und Mariazell eingerichtet. Außerdem bringen sieben Sonderzüge auf der Mariazellerbahn und rund 300 Postbusse - neben weiteren Bussen - aus ganz Österreich Pilger umweltfreundlich und bequem nach Mariazell.

In der Zeit von 4.10 Uhr bis 7.10 Uhr fahren die Sonderzüge von St. Pölten nach Mariazell. Sie bieten insgesamt rund 2.300 Sitzplätze und wurden pauschal an die Kirche, einige davon auch an die Diözese St. Pölten vergeben. Derzeit sind in der Mariazellerbahn nur mehr Restplätze vorhanden. (Tel.: 02742/398-340).
Der normale Fahrplan der Mariazellerbahn wird an diesem Tag mit Bussen durch die ÖBB-Postbus-Gesellschaft abgewickelt. Auf Grund der Straßensperre der B 20 im Bereich Mariazell verkehren die Busse nur zwischen St. Pölten (Bahnhof) und Wienerbruck-Josefsberg.
Da das Parkplatzangebot in Mariazell äußerst begrenzt ist, wird für Pilger zwischen Mitterbach und Mariazell in der Zeit von 6.30 Uhr bis 12 Uhr und von 13.30 Uhr bis 19.30 Uhr ein Pendelverkehr auf der Schiene eingerichtet. Busse werden ab Mitterbach Richtung Erlaufsee umgeleitet, wobei auch die Parkplätze in Mitterbach selbst genutzt werden. Einen weiteren Shuttledienst wird es vom Erlaufsee nach Mariazell/St. Sebastian geben: die Museumstramway ist an diesem Tag ebenfalls für die Pilger unterwegs. Diese Shuttledienste sind für die Nutzer kostenlos. Für den Privatverkehr wird an diesem Tag die gesamte Strecke ab Josefsberg bzw. Annaberg gesperrt.

Die Rückreise der Pilger ab Mariazell mit den Sonderzügen beginnt um 14.15 Uhr. Mit Hin- und Rückreise plus Pendelverkehr rechnen die ÖBB auf der Schiene an diesem Tag mit ca. 7.000 bis 7.500 Fahrgästen. Die ÖBB-Postbus-Gesellschaft bringt Pilger in 300 Bussen aus ganz Österreich zum Papstbesuch. Seit Monaten wurden mit den Diözesen Verkehrskonzepte ausgearbeitet, um die Besucher aus den einzelnen Pfarren abzuholen und per Bus nach Mariazell zu bringen.