Mariazell soll Buntheit kirchlichen Lebens zeigen

Die "ganze Buntheit kirchlichen Lebens in Österreich" soll sich beim Papstbesuch Anfang September in Mariazell zeigen. Dies wünschen sich die Bischöfe Österreich bei ihrer traditionellen Sommerkonferenz, wie sie in einem Hirtenwort erklären. Der Besuch von Papst Benedikt XVI. bei der Magna Mater Austriae wird auch der Höhepunkt des Mariazeller Jubiläumsjahres sein, betonen die Bischöfe. Dieses "große geistliche Geschenk an die Kirche in Österreich" werde weltweit Beachtung finden, meinen sie im Hirtenwort und laden alle Pfarren "vom Bodensee bis zum Neusiedlersee", aber auch "das vielgestaltige Laienapostolat, die geistlichen Frauen- und Männerorden, die Priester und Diakone" und weitere dazu sein. Mariazell sei gut vorbereitet und biete genügend Raum für ein großes fest, unterstreichen die Bischöfe in ihrem Schreiben.

Gleichzeitig weisen die Bischöfe in ihrem Hirtenwort auf die Dritte Europäische Versammlung im September in Sibiu in Rumänien wie auch auf die internationale Jugendwallfahrt vom 12. bis 15. August nach Mariazell hin.

Die Bischöfe bitten die Gläubigen, an diesen Ereignissen durch "vorbereitendes und begleitendes Gebet und nach Möglichkeit durch persönliche Teilnahme" beizutragen.

Hirtenbrief im Wortlaut