Gottes Botschaft auch bei Nacht

"Tappst Du im Dunkeln?" Diese Frage der Kampagne der Diözese St. Pölten "Gottes Botschaft im Alltag" ist auf City Lights tagsüber zu sehen. Durch Bewegungsmelder und Backlit-Technik erscheint bei Dunkelheit dann gleichsam auch die Antwort: "Ich schenk Dir Erleuchtung. Gott".
Eine weitere Aktion, Gott im Alltag zur Sprache zu bringen. Gottes Wort im Alltag - diese Botschaft benötigt auch einen passenden Rahmen. Neben der Nutzung von City Lights im Rahmen ihrer schon bekannten Möglichkeiten bereicherte die Agentur Cayenne im Zusammenwirken mit dem Außenwerbungsunternehmen "heimatwerbung" (www.citylightcenter.at) das Medium City Light um ein neues, ungewohntes interaktives Element: Denn untertags stellen City Lights an ausgesuchten, gut frequentierten Plätzen den Passanten die Frage: "Tappst du im Dunkeln?". Für die Antwort müssen die Menschen bei Dunkelheit näher treten. "Ich schenke Dir Erleuchtung", verspricht Gott mittels Backlit-Technik, die mit Bewegungsmelder ins rechte Licht gerückt wird, wenn Passanten in den Nahebereich des City Lights treten. Das City Light leuchtet auf, durch Backlit-Technik kommt die Antwort auf die tagsüber kommunizierte Frage.

"Die Menschen fühlen sich dadurch individueller angesprochen und nehmen das Wort Gottes als allzeit manifesten Anker im Alltag wahr - die komplett neuartige Kombination von Bewegungsmelder und Backlit ist somit Kommunikationskanal und kreative Botschaft zugleich", erklärt Fabian Burstein, Konzeptionist dieser Kampagne bei Cayenne Wien.

Mitte März hat die Diözese St. Pölten eine Kampagne gestartet, mit der Gott in neuer Form den Alltag prägen soll. Gottes Botschaft soll dort verkündet werden, wo die Menschen Tag für Tag sind, wo sie die Nachrichten und Botschaften leicht sehen, aufnehmen und verstehen können. Dieser erste Durchgang brachte überwiegend positive Reaktionen. Eine Fortsetzung der Kampagne findet nun im August mit über 500 Plakatflächen und 80 City Lights im Gebiet der Diözese St. Pölten sowie Inseraten in den Niederösterreichischen Nachrichten statt. Ergänzend wird das Wort Gottes auch auf 300.000 Bierdeckel in niederösterreichischen Gasthäusern sowie via SMS verkündet.