Gesendet zu den Menschen von heute

Drei PastoralassistentInnen hat Weihbischof Dr. Anton Leichtfried am Samstag, dem 27. September im Dom zu St. Pölten für ihren Dienst in der Kirche beauftragt. Es sind dies Friedrich Fürst aus Großgerungs für die Pfarren Arbesbach, Griesbach und Alt-Melon, Mag. Martina Stigler für die Krankenhausseelsorge im Landesklinikum in Gmünd und Peter Surböck für die Pfarre Krems St. Veit. „Ihr lasst euch senden zu den Armen der heutigen Welt“, sagte Weihbischof Leichtfried in der Predigt. Es gebe Arme auch in unserem Land - nicht so sehr in materieller Hinsicht, aber Menschen, die allein und einsam seien. Dazu zählen alte, behinderte und pflegebedürftige Menschen. Es sei wunderbar, dass es auch Menschen gibt, die sagen: „ja, ich lasse mich zu diesen senden“.
Hinter dieser Sendung durch die Kirche stehe die Sendung durch Jesus Christus selbst, wies Leichtfried hin. Wesentlich sei, dass sich die Mitarbeiter in der Kirche „in die Dynamik des Heiligen Geistes hineinnehmen zu lassen“ so der Weihbischof. „Lasst euch dabei vom Geist Jesu leiten und durchdringen“, rief er die Anwesenden auf.
Auch der geistliche Assistent der Pastoralassistenten, Mag. Peter Bösendorfer erklärte, dass es Aufgabe der Pastoralassistenten sei, die Botschaft Jesu zu verkünden und die Geschichte Gottes „den Menschen von heute zu bringen“.
Zahlreiche Verwandte und Freunde der neu Gesendeten aus den Heimat- wie auch Einsatzpfarren waren gekommen. Den Ministrantendienst versahen Mädchen und Buben aus Arbesbach und Krems.

Friedrich Fürst aus Großgerungs, verheiratet und drei Kinder, hat die zweijährige berufsbegleitende Ausbildung im Seminar für Kirchliche Berufe in Wien absolviert und wirkt nun in den Pfarren Arbesbach, Griesbach und Altmelon. Mag. Martina Stigler, gebürtig aus Mödling, nun Heimatpfarre Litschau, hat in Wien das Theologiestudium beendet und ist seit November 2007 bereits in der Krankenhausseelsorge im Landesklinikum in Gmünd tätig. Peter Surböck aus Krems, verheiratet und drei Kinder, hat ebenfalls die zweijährige berufsbegleitende Ausbildung am Seminar für Kirchliche Berufe in Wien absolviert und wirkt nach dem Praktikum in Krems-Lerchenfeld nun in der Pfarre Krems - St.Veit.

Im Anschluss an die Sendungsfeier konnte Generalvikar Mag. Eduard Gruber auch langjährige Pastoralassistenten ehren. Für 20 Jahre Dienst Eva Wagensommerer und Stefan Mayerhofer aus Tulln, für 25 Jahre Mag. Klaus Farfeleder aus Amstetten und Karl Mayerhofer-Sebera aus Schönbach. Rosina Leidenfrost aus der Pfarre Maria Taferl und Helga Zettlinger aus Gaming wurden in den Ruhestand verabschiedet. Sie alle haben mitgeholfen, „dass Jesus heute ein Gesicht bekommen hat“.

Am Foto v.l.n.r. Peter Surböck, Friedrich Fürst, Martina Stigler