Familie zum Lernen und Lehren

Fünf Ehepaare aus Niederösterreich haben nach zweijähriger Ausbildung an der Akademie für Familienpädagogik der Schoenstattbewegung ihre Diplome als Familientrainer erhalten. Die Überreichung fand im Rahmen einer Sendungsfeier mit Familienbischof DDr. Klaus Küng im Lilienhof Stattersdorf bei St. Pölten statt. Die Abschlussprüfung bestand aus einer Selbstpräsentation vor zahlreichen Gästen, unter ihnen Diözesan- und Familienbischof DDr. Klaus Küng.
Die Ausbildung zum Familientrainer gibt es in Österreich seit 15 Jahren und inzwischen bereits in jedem Bundesland. Auch vom Land Niederösterreich wird diese Ausbildung anerkannt und die Absolventen für das NÖ-Partnerschaftstraining eingesetzt.
Dieses ist eine Initiative des Familienreferates der NÖ Landesregierung und richtet sich an Paare, die ihr Leben aktiv gestalten wollen und bereit sind etwas für die Weiterentwicklung der Beziehung zu tun. Gemeinsam mit Bildungsorganisationen der Erwachsenenbildung werden Veranstaltungen zu den Themenbereichen Herkunftsfamilie, Kommunikation, Rolle und Partnerschaft sowie Sexualität und Erotik durchgeführt: Näheres auch auf der Homepage der Familienakademie der Schönstatt-Bewegung