Nikolaus
 
 

Ein Lobpreis auf den Schöpfer und seine Werke

Bilder und Texte zum Sonnengesang des hl. Franziskus präsentiert die Malerin und Lehrerin Maria Rieger in einer Farb-Kunstbroschüre. Der ansprechend gestaltete Band „Sonnengesang – Ein Lobpreis auf den Schöpfer und seine Werke“ der Künstlerin aus Asperhofen ist im Eigenverlag erschienen und im Behelfsdienst der Diözese St. Pölten erhältlich.
„Die Bilder von Maria Rieger sind das Ergebnis eines meditativen Malens“, schreibt Diözesanbischof DDr. Klaus Küng in einem Geleitwort. „Sie sind ein persönlicher Ausdruck im Verlangen, den Sonnengesang des hl. Franziskus im eigenen Herzen zu tragen und in Farmen festzuhalten.“ Bischof Küng eröffnete bereits im September eine Ausstellung mit den Werken der Künstlerin im Gemeindezentrum Asperhofen. Maria Rieger beschäftigt sich seit langem sehr intensiv mit dem „Poverello“ und seinem Sonnengesang.

„Sakrale Kunst versucht etwas vom Geheimnis einzufangen“, erklärt Küng, „hinzuführen zu dem, was unsere Augen nicht sehen, unsere Ohren nicht verstehen, das Herz nicht zu fassen vermag.“ Im Mittelpunkt der Werke in Acryl auf Leinen stehen das Geheimnis Gottes und der Schöpfung. Die Bilder helfen bei den einzelnen Strophen des Textes innezuhalten und den Lobpreis tiefer wirken zu lassen. Der Sonnengesang ist für Rieger „ein einfühlsamer Hymnus auf die von Gott so wunderbar geschaffene Natur.“ Er solle die Menschen auch zu einer „liebevollen Umsicht“ mit der Schöpfung führen.

Die Farb-Kunstbroschüre mit 24 Seiten im Format von 155 x 180 ist direkt bei der Künstlerin und im Behelfsdienst der Pastoralen Dienste in St. Pölten erhältlich.
Maria Rieger: 02772/51421 oder 0699/11524423
kfb: 02742/398-345

Behelfsdienst der Pastoralen Dienste:
02742-398-315

Preis: € 4,50 plus Versandkosten
e-mail