Dr. Wolfgang Rothe wird in München wirken

Nachdem Dr. Rothe, wie im endgültig bestätigten Dekret des Bischofs gefordert, eine längere Zeit der Besinnung in einem Kloster verbracht hat und auch die sonstigen Bedingungen erfüllen will, konnte Bischof DDr. Küng einen pastoralen Einsatz dieses Priesters genehmigen.

Stellungnahme des Erzbistums München zum Einsatz von Dr. Rothe

Dieser Einsatz von Dr. Rothe erfolgt probeweise, befristet und unter fachlicher Hilfestellung. Er gehört weiterhin zur Diözese St. Pölten und wird mit Zustimmung von Erzbischof Marx zunächst probeweise für ein Jahr in einem Seniorenheim der Pfarre St. Michael in München tätig. Bischof Küng erklärt, er halte es für richtig, einem Priester, der guten Willens ist, eine Chance zu geben.

Pressemeldung vom 4. April 2008 betreffend der Entschedung im Fall Prälat Küchl und Dr. Rothe