"Das Kostbarste, was wir haben, ist das Leben"

Der Verein "Aktion Leben" für Schwangere in Notsituationen hat am Mittwoch, 11. April 2007, ein neues Büro in St. Pölten eröffnet. "Mit unserem Büro am Neugebäudeplatz haben wir einen günstigen Standort gefunden, wo wir als Ansprechpartner für Hilfe suchende Frauen und Paare leicht erreichbar sind", freut sich Obfrau Maria Merheim.

"Das Kostbarste, was wir haben, ist das Leben", betonte Pfarrer Mag. Johann Lagler bei der Segnung der neuen Räume, "darum müssen wir den Menschen in allen Lagen des Lebens beistehen." Die Angebote von "Aktion Leben" helfen dabei, dass Schwangere in verzweifelten Situationen "keine Schritte setzen, die sie später bereuen", ergänzte Dr. Walter Fenninger vom Katholischen Familienverband der Diözese St. Pölten. Besonders bei unerwarteten und konfliktbeladenen Schwangerschaften will "Aktion Leben" Hilfe leisten und gemeinsam mit den Frauen, die sich an die Beratungsstelle wenden, tragfähige Konzepte entwickeln, so Merheim.

Landtagsabgeordneter Dr. Martin Michalitsch erklärte, dass eine "klare weltanschauliche Haltung" gegenüber dem Wert des Lebens "nicht nur innerhalb der Kirche" spürbar werden müsse. Die laufende Werbeaktion, Niederösterreich als "Kinderreich" darzustellen, sei eine Bemühung der Politik, Bewußtseinsarbeit in diese Richtung zu leisten, so Michalitsch.
An der Eröffnung des neuen Büros von "Aktion Leben" nahmen weiters die Generalsekretärin der Aktion Leben Österreich, Karin Schmidtbauer, Dompfarrer Norbert Burmettler und der St. Pöltener Gemeinderat Gerhard Korherr teil.

Bürozeiten des Vereins "Aktion Leben", Neugebäudeplatz 12, 3100 St. Pölten: Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 16.00 Uhr. Telefonische Erreichbarkeit im Krisenfall: 0664/389 64 84.