Dank an Wegbereiter in der Seniorenpastoral

Eine Anerkennungsurkunde von Diözesanbischof Klaus Küng überreichte Pastoralamtsleiter Direktor Wilfried Kreuth dem ehemaligen Referatsleiter für Seniorenpastoral in der Diözese St. Pölten, Prof. DI Leo Prüller. Die Mitglieder des Arbeitskreises Seniorenpastoral bedankten sich bei ihrem langjährigen Referenten mit einem besonderen Geschenk: einer Gartenbank - allerdings in Form von Einzelteilen, zum eigenhändigen Zusammenbau. Anlässlich der Versammlung des Arbeitskreises Seniorenpastoral am vergangenen Mittwoch ehrten Arbeitskreis-Vorsitzende Leopoldine Kalteis und Referatsleiter Alois Stelzer im Rahmen des Gottesdienstes verdiente Mitarbeiter und im Besonderen Prof. DI Prüller für dessen langjährige Arbeit als Referatsleiter. Stelzer betonte den symbolischen Charakter des Geschenks - einer Gartenbank in ihren Einzelteilen - und wies auf die wichtige Funktion der Schrauben hin, die alles zusammenhalten sollen - "wie der Glaube auch Euch immer zusammen gehalten hat", würdigte Stelzer den Einsatz des Ehepaares Prüller.


Prof. DI Leo Prüller ist ebenso wie seine Frau Theresia seit 1979 Mitglied beim Arbeitskreis Altenpastoral des Seniorenreferats. Aber schon zuvor, bereits im Dezember 1977 fungierte er als Leiter einer "Tagung für ältere Menschen" im Stift Zwettl. Ab 1989 war Prüller Sekretär des Seniorenreferats. Seit Herbst 2004 leitet sein Nachfolger, Pastoralassistent Alois Stelzer, das Seniorenreferat der Diözese.


Pastoralamtsleiter Msgr. Wilfried Kreuth dankte in seiner Predigt den MitarbeiterInnen des Arbeitskreises Seniorenpastoral: "Ein wenig ist dieses Bild vom guten Hirten auch hier gültig!", meinte er im Bezug auf das Evangelium. Im Anschluss überreichte er an Prof. Prüller für dessen Verdienste ein Anerkennungsschreiben von Diözesanbischof DDr. Klaus Küng.