Dank für Früchte der Beziehungsarbeit

Für die reiche Ernte - nicht nur in Form von Bio-Karotten, -Zwiebeln oder -Paradeisern - dankten MitarbeiterInnen, FreundInnen und Förderer der Emmaus-CityFarm beim Erntedankfest am vergangenen Donnerstag, dem 28. September. "Das Fest ist nicht nur ein Moment des Dankes für die Erlöse unserer Dienstleistungsangebote oder für gelungene Vermittlungen am Arbeitsmarkt, sondern auch eine Gelegenheit, dass wir innehalten, und uns der Beziehungsarbeit bewusst werden, die hier tagtäglich geleistet wird", so Andreas Kvarda, Leiter des Arbeitstherapie und Arbeitstrainingsprojektes.

Kvarda: "Früchte der Weggemeinschaft"

In der Emmausgemeinschaft würden sich ganz besondere Reise- und Weggemeinschaften ergeben, in deren Mittelpunkt die Beziehung stünde. Das gelte für die Gäste genauso, wie für hauptamtliche MitarbeiterInnen, Ehrenamtliche, Zivildiener oder PraktikantInnen. Ein Fest wie dieses sei eine besondere Möglichkeit, die Früchte dieser Beziehungsarbeit zu genießen und wert zu schätzen, so Kvarda.

"Eine Gesellschaft wie die unsere wird immer daran gemessen, wie wir mit den Schwachen umgehen. Die Stärkeren haben die Verpflichtung sich um die Schwächeren zu kümmern und ihnen, wenn sie einmal gestrauchelt sind, die Rückkehr in das normale Leben wieder zu ermöglichen", sagte Vizebürgermeister Johannes Sassmann. Die Arbeit in der CityFarm wäre besonders zu schätzen, weil hier Menschen wieder Wurzeln schlagen dürften und eine Chance bekommen, wieder in die Gesellschaft integriert zu werden.

Feninger: "Fruchtbarkeit ist Geschenk Gottes"

Ruhe, Aufbau und Begleitung würden die Menschen in der CityFarm finden. - Walter Feninger, Obmann-Stv. der Emmausgemeinschaft St. Pölten dankte den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen für ihr Engagement. Das Erntedankfest wäre immer auch ein starker Hinweis darauf, dass der Witterungsablauf und die Fruchtbarkeit der Natur im Wesentlichen immer wieder ein herrliches, neues Geschenk Gottes ist.

Nach dem kurzen Festakt gab es Kürbiscremesuppe aus eigener Produktion, Grillwürstel, Salate und jede Menge Mehlspeisen und gute Laune bei strahlendem Sonnenschein…