Nikolaus
 
 

Caritas-Hilfe für Hochwasseropfer im Mostviertel

Die Hochwasserflut der letzten Wochen hat enorme Schäden in einer Siedung in Schrambach bei Lilienfeld sowie vereinzelt im Pielach- und Ybbstal angerichtet. Die Soforthilfe der Caritas St. Pölten ist sofort nach den ersten Aufräumarbeiten für etwa 30 am stärksten von der Katastrophe betroffenen Familien angelaufen. "Die Menschen sind verzweifelt, die Flut hat die Wohnungen schwer geschädigt und erfordert wochenlange Renovierungen", zeigt sich Caritas-Katastrophenhilfeleiter Sepp Winklmayr betroffen. Die Soforthilfe umfasst über Vermittlung der Pfarren und der Gemeinden in Lilienfeld, Frankenfels, Hollenstein, Göstling, Ybbsitz und St, Georgen/Reith Trockengeräte und Unterstützungen für das Notwendigste zum Überleben in den nächsten Tagen. In besonderen Härtefällen wird in einer weiteren Unterstützungswelle nachhaltig geholfen.
Vor allem älteren und gebrechlichen Personen, die sich selbst schwer helfen können, wird eine Bau- und Reparaturhilfe angeboten. Gerade für sozial Schwache und allein stehende Menschen wird die Caritas auch in den kommenden Monaten eine Stütze sein, bis sie sich wieder allein helfen können.

Spenden sind unter dem Kennwort "Hochwasser Mostviertel" erbeten.
RAIBA St. Pölten, BLZ 32585, Kto.Nr. 76 000