Benefizkonzert für Kinder und Familien in Pakistan

Das Jugendensemble des Domchores St. Pölten brachte am 15. Dezember zum Auftakt der Weihnachtsaktion der Caritas St. Pölten ein Benefizkonzert für Hilfsprojekte für Kinder und Familien in Pakistan. Am Programm standen Kirchenmusik und Weihnachtskantaten aus der Zeit des Früh- und Hochbarock. Der Auftakt der diesjährigen Weihnachtsaktion der Caritas zugunsten von Kindern und Familien in Not in Pakistan fand im St. Pöltner Dom mit einem Benefizkonzert des Jugendensembles, einer Lichtersternaktion und einer anschließenden Punschaktion statt.

Unter der Leitung von Domkapellmeister Otto Kargl verbreiteten Weihnachtslieder adventliche Stimmung. Im Zentrum standen Kirchenmusik und Weihnachtskantaten aus der Zeit des Früh- und des Hochbarock. Dietrich Buxtehude, dänisch-deutscher Organist und Komponist aus dem norddeutschen Raum, dessen 300. Todestag heuer begangen wurde, nahm dabei einen prominenten Platz im Programm ein, das durch Werke von Vorläufern, Zeitgenossen und musikalischen "Nachkommen" von Buxtehude wie Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann u. a., ergänzt wurde.
Musikalische Gäste des Jugendensembles der Dommusik waren die Volksliedgruppe unter der Leitung von Notburga Gößwein und die Junior Strings.

Vor dem Konzert informierte Caritas-Auslandshilfeleiter Lukas Steinwendtner über die Caritas-Hilfsprojekte in Pakistan. Anschließend gab es im Kreuzgang Punsch, Tee und Weihnachtsbäckerei. Caritas-Direktor Friedrich Schuhböck konnte dabei auch Diözesanbischof Klaus Küng, Dompfarrer Norbert Burmettler und Altlandesrat Vinzenz Höfinger begrüßen. Der Reinerlös der Aktion kommt den Projekten der Caritas in Pakistan zugute.

Kinder frieren, der Lebensunterhalt ist ungeklärt, ...

Durch das schwere Erdbeben im Herbst 2005 wurden rund drei Millionen Menschen in Pakistan obdachlos. Obwohl der Wiederaufbau sofort nach dem Beben begonnen hat, sind immer noch nicht alle obdachlos gewordenen Menschen in festen Häusern untergebracht. Viele Familien leben noch immer in Übergangsquartieren. Mittlerweile hat die Caritas gemeinsam mit dem Hilfswerk von Dr. Ruth Pfau feste Häuser für 500 bedürftige Familien im Norden Pakistans errichtet. Dennoch fehlt gerade für Kinder immer noch Vieles. Die Häuser sind nur notdürftig eingerichtet, Kinder frieren, der Lebensunterhalt vieler Familien ist ungeklärt. Weihnachtsfriede wird dort konkret, wo viele mithelfen, die Not von Kindern und Familien zu verringern.