Autofasten - Heilsam in Bewegung kommen

Heilsam in Bewegung kommen - dieses Motto soll ein neues Abenteuer in der Fastenzeit vom 6. Februar bis 22. März vermitteln. Die Diözesen St. Pölten. Eisenstadt, Wien und die Evangelische Kirche Burgenland. Niederösterreich und Wien rufen auf, das eigene Mobilitätsverhalten zu hinterfragen und gegebenenfalls zu ändern. Sie treten für eine "sanftere Mobilität" zum Schutz der Umwelt und der Schöpfung ein. Die Initiatoren rufen alle Verkehrsteilnehmer auf, mögliche Alternativen wie öffentliche verkehrsmittel Bahn, Bus oder auch Fahrgemeinschaften neu zu entdecken oder auch das Fahrrad zu benutzen. Es gehe darum, so weist ein Prospekt aus, "bewusst zu leben, neue Sinneseindrücke zu gewinnen und dem Körper Gutes zu tun". Damit sei das Autofasten ein Weg, um eine nachhaltige Zukunft für die kommende Generation mitzugestalten.

Näheres auf der Homepage