Auf den Spuren des Völkerapostels

Auf die Spuren des Apostels Paulus in Kleinasien begibt sich die kommende Diözesanwallfahrt St. Pöltens vom 18. bis 25. April 2009. Tarsus, der Geburtsort des Apostels, Konya, das frühere Ikonium, Perge und Antalya, sind neben anderen religiösen und kulturellen Sehenswürdigkeiten wie Kappadokien und Göreme nur einige Stationen dieser Wallfahrt. "Ich bin ein Jude aus Tarsus in Zilizien, Bürger einer nicht unbedeutenden Stadt", so hat sich Paulus bei seiner Verhaftung dem Kommandanten der Kaserne in Jerusalem vorgestellt. Paulus war Jude von Geburt, hatte griechische Bildung genossen und besaß das römische Bürgerrecht. Er war für die damalige Zeit ein Mann von Welt. Er führte das Christentum hinaus aus der Enge Palästinas in die Weite der Welt, er setzte in die kleine Kirche der ersten Jünger jene Dynamik, die sie zur Weltkirche machte.
Den wichtigsten Spuren dieses außergewöhnlichen Mannes in Kleinasien folgen die Pilger der St. Pöltner Diözesanwallfahrt 2009. Neben den markanten Stätten paulinischen Wirkens werden jene Orte besucht, wo Heilige der frühen Kirche gelebt und gewirkt haben, so der Heilige Georg, Gregor von Nazianz und Gregor von Nyssa oder der bei uns so beliebte Nikolaus von Myra.
Darüber hinaus können die Wallfahrer die Faszination des Landes mit seiner vielfältigen kulturellen Vergangenheit erleben. Imposante Höhlenbehausungen und unterirdischen Städte aus vergangenen Zeiten, das UNESCO-Weltkulturerbe Göreme sowie zahlreiche Felsenhöhlenkirchen mit kostbaren byzantinischen Fresken und Wandmalereien sind zu bestaunen.
Das heutige Land mit seinen zerklüfteten Tälern und bizarren Steinformationen, ländliche Orte und Städte mit Moscheen und den Rufen des Muezzin, aber auch die Kunst der Teppichknüpfer entführen die Besucher in die Welt des Orients.
Die Diözesanwallfahrt wird vom Pastoralamt der Diözese durchgeführt und vom Reisebüro Moser, einem Spezialisten für Pilgerreisen, organisiert.

Paulusjahr
Am 28. Juni wird Papst Benedikt XVI. in der Basilika Sankt Paul vor den Mauern in Rom das kommende Paulusjahr feierlich eröffnen. Es ist ein Gedenkjahr an den großen Völkerapostel, der vor etwa 2.000 Jahren geboren wurde. Zahlreiche Aktivitäten in der Weltkirche um den Apostel Paulus werden das kommende Jahr prägen.

Diözesanwallfahrt 2009:
Auf den Spuren des Apostels Paulus, 18. bis 25. April 2009.
Flug Wien - Antalya, Fahrt in modernen Reisebussen nach Konya und Kappadokien, Tarsus, Silifke, Perge und Myra. Genächtigt wird in Hotels der Mittelklasse.
Preis 865.- Euro auf Basis Halbpension, inklusive Flughafentaxen und Trinkgeldpauschale für Rseleiter, Busfahrer und Hotelpersonal, sämtliche Eintrittsgebühren und Bootsfahrt sowie deutschsprachige Reiseleitung.
Näheres: Pastoralamt der Diözese St. Pölten, Klostergasse 15 - 17, Tel. 02742/398-304 (Andrea Leuthner).
Infoabende gibt es Anfangs November in Seitenstetten, Stift Zwettl und St. Pölten.

Mehr dazu ...