Auf den Spuren des Hl. Franz - einmal anders

Spirituell und kreativ - so wollte sich eine kleine Gruppe Jugendlicher sich auf die Spuren des Heiligen Franz von Assisi begeben und diese Stadt in Umbrien "mit allen Sinnen" erobern. Auf ihrem "run for blessings" durch die Stadt sammelten jede der Teilnehmerinnen von Fratres, Schwestern und Priester Segenswünsche aus aller Welt, die sie stolz mit nach Hause brachten. Unter der Begleitung von Dekanatsjugendleiterin Sr. M. Beatrice Heigl aus Zwettl und Michaela Lugmaier aus Amstetten suchte die Gruppe die Wirkungsstätten des Hl. Franz und der Hl. Clara auf und ließ dabei die 800 Jahre alte Geschichte des Ortes für sich präsent und greifbar werden.

Verbunden mit Spiel und Musik machten sich die Teilnehmerinnen mit der Lebensgeschichte der beiden Heiligen vertraut, besuchten die Wirkstätten des Hl. Franz und der Hl. Clara, begaben sich auf Wanderungen ins Umland und flanierten abends auf der Piazza von Assisi. So konnten sie das Flair dieser so friedlich wirkenden Stadt während des Aufenthalts mit kreativen Aktionen und spirituellen Momenten einfangen. San Francesco, Santa Chiara, San Damiano, Santa Maria degli Angeli wie auch der Monte Subasio und die Carceri sind nur einige wenige Stationen dieser Pilgerreise, die die jungen Frauen im Laufe dieser Woche aufsuchten. Auch das italienische Alltagsleben ging nicht spurlos vorüber. Vom hektischen italienischen Straßenverkehr mit Autohupen bis hin zu den Restaurants und Supermärkten, die zu ungewöhnlichen Zeiten schlossen, gab es viele Dinge, die zum Schmunzeln einluden.

Ein Picknick bei Sonnenuntergang und ein prachtvoller Abendhimmel in der Nähe von San Damiano luden zu einer abschließenden Reflexionsrunde ein. Die einhellige Meinung der Teilnehmerinnen: "Die 2500 km Fahrt haben sich wirklich gelohnt". Sie konnten nicht nur kleine Fließen, mit der Aufschrift "pace e bene" als Erinnerung mit nach Hause bringen, sondern auch ein T-Shirt mit Segenswünschen aus aller Welt, die von Fratres, Schwestern und Priestern quer durch Assisi beim "Run for blessings" gesammelt wurden.