Weihbischof Leichtfried segnet neuen ÖAMTC-Stützpunkt

Weihbischof Anton Leichtfried segnet den neuen ÖAMTC-Stützpunkt in St. Pölten

St. Pölten 23.4.2022 (dsp/mb) Der neue Standort des ÖAMTC in St. Pölten wurde gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Kirche, Politik und Wirtschaft feierlich eröffnet.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner erfreut über den neuen Stützpunkt: „Seit 57 Jahren ist der ÖAMTC hier in St. Pölten präsent und vertraut für fast eine halbe Million Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher. Mit der Neuerrichtung dieses Stützpunktes samt eigenem Ausbildungszentrum präsentiert der ÄAMTC ein echtes Vorzeigeprojekt.“ 
Bürgermeister Matthias Stadler weist auf die über 50.000 Mitglieder im niederösterreichischen Zentralraum hin, für die dieser Standort die Anlaufstelle Nummer Eins in Sachen Mobilität ist: „Dieser Standort ist eine wichtige Investition für Autofahrerinnen und Autofahrer in unserer Stadt und darüber hinaus.“

Segen für Mitarbeitende, Einsatzfahrzeuge und Stützpunkt

Weihbischof Anton Leichtfried segnete alle Einsatzfahrzeuge und den neuen Stützpunkt: „Die klassische Situation ist die Autopanne und der Stress in verschiedenen Formen und Phasen. Da ist man dankbar für jede Hilfe, die man bekommt. Deswegen erbitte ich den Segen Gottes für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den ärgsten Stress-Situationen helfen. Aber auch für dieses neue Haus und für alle die da gehen ein und aus.“