Wallfahrt der Goldhaubenfrauen und Hammerherren

St. Pölten, 11.8.2022 (dsp/mb) Schon seit den 1950er-Jahren findet regelmäßig am 15. August die Wallfahrt der Goldhauben- und Hammerherrengruppen an wechselnden Orten im Mostviertel statt. Diesmal ist die Goldhauben- und Trachtengruppe Waidhofen an der Ybbs Gastgeberin der Wallfahrt, gemeinsam mit der Mostviertler Goldhaubengruppe.

1957 gaben die Mostviertler Trachtengruppen das Versprechen ab, jedes Jahr zu Mariä Himmelfahrt eine Wallfahrt durchzuführen, um für den Frieden zu danken. Seither lädt jeweils eine der zahlreichen Goldhauben- oder Trachtengruppen des Mostviertels am Feiertag Mariä Himmelfahrt – dem sogenannten Frauentag – zur Wallfahrt ein und rund 800 Goldhaubenfrauen, Kopftuch- und Perlhaubenträgerinnen und Hammerherren sowie zahlreiche Trachtenbegeisterte folgen der Einladung zu diesem beeindruckenden Ereignis.

2022 findet die Wallfahrt wieder in gewohnter Art und Weise statt und nach der Begrüßung und der Aufstellung im Konviktgarten erfolgt der prachtvolle Festzug mit der Stadtmusikkapelle Waidhofen an der Ybbs in die Stadtpfarrkirche. Der Festgottesdienst wird von Kanonikus Herbert Döller zelebriert.

Im Rahmen der Heiligen Messe erfolgt die traditionelle Kräutersegnung, die zu Maria Himmelfahrt lang gepflegter Brauch ist: den im Hochsommer geernteten Kräutern werden besondere Wirkung und Heilkraft zugeschrieben.

Der betörende Duft der Kräutersträußchen und das Glitzern und Leuchten der kunstvoll goldbestickten Hauben bieten wieder ein einzigartiges Schauspiel, das Wallfahrerinnen und Wallfahrer, sowie zahlreiche Zaungäste begeistert.

Die Wallfahrt klingt festlich mit einer Agape am Kirchenplatz von Waidhofen an der Ybbs aus.