Orgelzyklus Roman Summereder – die Fortsetzung

St. Pölten, 2.6.2022 (dsp/mb) Der „Orgelzyklus“ ist ein neues Format der St. Pöltner Dommusik, der im Jahr 2021 begonnen hat. Am 5. Juni um 18 Uhr findet er seine Fortsetzung mit dem Organisten Roman Summereder.

Roman Summereder wird heuer drei Werke von drei bedeutenden Komponisten des 20. Jahrhunderts spielen: Isang Yun (1917-1995(, György Ligeti (1923-2006) und Arnold Schönberg (1874-1951). Ebenso steht ein großes Werk des aus Oberösterreich stammenden Komponisten Nepomuk David (1895-1977) auf dem Programm.

Mit Roman Summereder wird zum zweiten Mal ein Künstler in den St. Pöltner Dom eingeladen, der gewissermaßen die Summe seiner Erfahrungen als konzertierender Organist, reflektierender Künstler und erfahrener Musiker zieht.

Die St. Pöltner Dommusik freut sich, dass Roman Summereder – emeritierter Professor der Musikuniversität Wien – bereit ist, einmal im Jahr nach St. Pölten zu kommen, um jeweils in einem Konzertabend eine besondere Auswahl seines großen Repertoires einem breiteren Publikum zu Gehör zu bringen.

Robert Summereder war bei uns in der Redaktion und hat sich und sein diesjähriges Programm vorgestellt. Der Link zu unserem YouTube-Kanal und der persönlichen Vorstellung von Roman Summereder: https://youtu.be/Hq3K1rk0ELA

Karten an der Abendkasse am 5. Juni 2022 – Beginn des Konzertes 18 Uhr