Minitag war wieder Erfolg auf der ganzen Länge

St. Pölten, 14.6.2022 (dsp/mb) Nach einer zweijährigen Pause lud die Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten am 11. Juni wieder zu einem Minitag ein. Mit dieser Veranstaltung wollte sich die KJ bei all den Kindern und Jugendlichen, die in unserer Diözese ministrieren und somit tausende Stunden ehrenamtliche Arbeit leisten, bedanken. Dieses Jahr durfte der Mini-Tag im Stift Herzogenburg zu Gast sein.

 Aus der ganzen Diözese waren rund 1400 Ministrantinnen und Ministranten, Sternsingerinnen und Sternsinger sowie Jungscharkinder samt ihren Begleiterinnen und Begleitern angereist. Ihnen wurde ein umfangreiches Programm geboten, das sie alle sichtlich genossen. Viele der Spiele nahmen sie als Anregung für die nächsten Gruppenstunden mit nach Hause. "Es war so cool. Keine einzige Sekunde war mir fad!", hörte man von Klein und Groß. 

Zum Abschluss spendete Weihbischof Anton Leichtfried den Kindern, Jugendlichen und all ihren Begleitern den Segen. "Schade, ich mag noch gar nicht heimfahren", so ein paar traurige Gesichter am Weg zum Bus.