Gottesdienst live aus Wilhelmsburg über ServusTV

St. Pölten, 11.3.2022 (dsp/mb) ServusTV ist wieder zu Gast in der Diözese St. Pölten und überträgt am kommenden Sonntag, 13. März, ab 9 Uhr live aus der Pfarrkirche Wilhelmsburg. Pius Maurer, Abt vom Stift Lilienfeld und der Excurrendoprovisor der Pfarre Wilhelmsburg, steht dem Gottesdienst vor.

Geschichtliches aus der Pfarre Wilhelmsburg

Wilhelmsburg liegt zwölf Kilometer südlich der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten. Die Pfarrkirche der 6500-Einwohner-Gemeinde ist eine der ältesten Kirchen des Traisentales. Die Wurzeln reichen bis ins 10. Jahrhundert zurück. Der Bau ist vor allem für den Herzogshut auf der Kirchenspitze bekannt.

Der Gottesdienst live ab 9 Uhr

Der Chor der Pfarre Wilhelmsburg unter der Leitung vom Franz Griesler, der auch als Kantor fungiert, gestaltet den Gottesdienst musikalisch mit der Missa brevis Nr. 7 von Charles Gounod. An der Orgel abwechselnd Christoph Dachauer und Dorli Schindlegger-Dachauer.

Die Pfarrgemeinde freut sich, dass sie die Gottesloblieder nun auch wieder ohne FFP2-Maske singen kann.

Gemeinsam gesungene Lieder aus dem Gotteslob sind:
Zur Eröffnung Nr. 816  „Höre uns, o Schöpfer voller Huld“
Antwortpsalm Nr. 38 „Der Herr ist mein Licht und mein Heil“
Ruf vor dem Evangelium Nr. 584/9 „Lob dir Christus, König und Erlöser“
Danklied nach der Kommunion 365 „Meine Hoffnung und meine Freude“

Aus der Missa brevis nr. 7 von Charles Gounod sing der Chor begleitet von der Orgel:
Kyrie, „O salutaris Hostia“ zur Gabenbereitung, Sanctus und Benedictus und Agnus Dei. Während der Kommunion wird von Edward Elgar „Ave Verum“ vom Chor gesungen.