Basilika Sonntagberg – nächste Etappe der Restaurierung

Nächste Renovierungsetappe für die Basilika Sonntagberg steht bevor

St. Pölten, (dsp/mb) St. Pölten, 08.03.2022 (KAP/dsp/mb) Die Restaurierung der Basilika Sonntagberg geht in die nächste Etappe. Nun steht die Renovierung des Langhauses auf dem Plan, das auch mit einer energiesparenden Beleuchtung ausgestattet wird. Das wurde von den Verantwortlichen nach der jüngsten Kuratoriumssitzung zur Restaurierung der Basilika bekanntgegeben. Dem Kuratorium stehen die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und der St. Pöltner Diözesanbischof Alois Schwarz vor. Mit den umfangreichen Renovierungsarbeiten an der Basilika war 2015 begonnen worden.

Für das Benediktinerstift Seitenstetten, das den größten Anteil der Finanzierung des Revitalisierungsprojektes übernimmt, zog Abt Petrus Pilsinger eine positive Zwischenbilanz: "Der Sonntagberg ist ein besonderer Ort: Wallfahrtsort, Ausflugsziel, ein Treffpunkt für Kunst-Interessierte, vor allem aber ist er Identitätsstifter. Wer hier seinen Blick schweifen lässt, kann erkennen, welche große Bedeutung dieser Ort hat." 

Neben dem Land Niederösterreich, der Diözese St. Pölten, dem Bundeskanzleramt und dem Bundesdenkmalamt sowie der Pfarre Sonntagberg sind auch die Gemeinde Sonntagberg und das Stift Seitenstetten im Kuratorium vertreten. Das Gesamtausmaß der durch das Kuratorium bis 2026 begleiteten Restaurierungen wird mit rund 4,5 Millionen Euro bewertet. Mit Ende der sechsten Etappe im Jahr 2020 wurden bereits über 2,6 Millionen Euro plangemäß verwendet.

Für die laufende siebente Etappe 2022 wurde im Rahmen der Sitzung ein Budget von rund 500.000 Euro für denkmalpflegerische Maßnahmen beschlossen. Zusätzlich sind noch ca. 110.000 Euro für die technische Ausstattung aus dem Stifts- bzw. Pfarrbudget angesetzt.

Wahrzeichen des Mostviertels

Die barocke Basilika zählt zu den markantesten Wahrzeichen des Mostviertels und ist seit Jahrhunderten beliebtes Pilger- und Ausflugsziel. Schon 1440 wurde auf dem Sonntagberg die erste Kapelle gebaut. Die heutige Basilika stammt von den Barockbaumeistern Jakob Prandtauer und Joseph Munggenast und wurde Anfang des 18. Jahrhunderts errichtet. 1964 erhob Papst Paul VI. die Wallfahrtskirche zur Basilika.

Infos: www.sonntagberg.at