Synodale Vorbereitungsetappe „Auf Sendung“

Papst Franziskus hat für 2023 eine Synode (genauer gesagt, die „Ordentliche Generalversammlung der Bischofssynode“) einberufen. Da das Thema für 2023 die Synodalität der Kirche selbst ist, ist die ganze Kirche rund um den Erdkreis eingeladen, die nächste Bischofssynode gemeinsam vorzubereiten.

In der Diözese St. Pölten erfolgte der Startschuss der diözesanen Etappe am 17. Oktober. Diese ist die erste Etappe auf dem Weg zur Weltbischofssynode 2023 und steht in der Diözese St. Pölten unter dem Motto „Auf Sendung!“. 

Nach Vorgabe von Papst Franziskus ernannte Bischof Alois Schwarz ein Synodalteam, das für die konzeptive wie operative Umsetzung auf diözesaner Ebene auf Basis der Vorbereitungsdokumente des römischen Synodensekretariates zuständig ist. Synode kommt aus dem Griechischen und kann mit „gemeinsam unterwegs“ oder „gemeinsamer Weg“ übersetzt werden. Bei einer Bischofssynode treffen einander Bischöfe, Beobachterinnen und Beobachter sowie  Experteninnen und Experten zu einem Thema.

Das Webportal aufsendung.at dient als zentrale Ressource zur Umsetzung und Durchführung der einzelnen Phasen der Vorbereitungetappe und wächst entlang des gemeinsamen Prozesses laufend an.