Neue Vorsitzende der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten

Lukas Kirchner und Fabian Ziselsberger sind für die nächsten zwei Jahre die ehrenamtlichen Vorsitzenden der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten.

St. Pölten, 15.7.2021 (dsp/mb) Bei der Vollversammlung, dem höchsten Gremium der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten, das kürzlich im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten stattfand, wurden die Vorsitzenden neu gewählt und nun von Bischof Alois Schwarz in ihrer Funktion bestätigt. 

Basiskontakt pflegen 

Die frischgebackenen Vorsitzenden sind sich einig: „Wir sehen es als unsere Aufgabe, den Kontakt zu den Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern in den Pfarren weiter zu stärken, den Strukturprozess voranzubringen und die Jungschar in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Kernpunkte der Legislaturperiode werden der Ablauf interner Arbeiten, die verstärkte Vernetzung mit und in den Pfarren sowie die Öffentlichkeitsarbeit sein.“

Ihnen zur Seite stehen die ebenfalls bei der Vollversammlung gewählten ehrenamtlichen Diözesanleitungsmitglieder Lena Schuster (Pfarre St. Pölten Maria Lourdes), Isabella Stippinger (Pfarre Gerersdorf), Martin Lahmer (Pfarre St. Johann/Eng) und Tim Wagner (Pfarre St. Pölten Maria Lourdes). Nikolaus Hofer aus Gottsdorf legte sein Amt als Vorsitzender nach sechs Jahren zurück und wurde bedankt und verabschiedet. Auch Stefanie Eppensteiner verlässt die Diözesanleitung, bleibt aber weiterhin als Teammitglied auf diözesaner Ebene tätig.

Lukas Kirchner, 27 Jahre, IT-Security Spezialist, gebürtig aus der Pfarre Haunoldstein, ist seit Jahren in der Kath. Jungschar auf Diözesan- und Pfarrebene engagiert. Fabian Ziselsberger, 24 Jahre, Polizist, aus der Pfarre Herzogenburg, wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Durch seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit auf Diözesan- und Pfarrebene bringt er, wie Lukas Kirchner, viel Erfahrung mit.