„Mit der Unterstützung von Jesus Christus ist sehr viel möglich“

Im Video-Gespräch mit Christoph Baumgartner

„ICH BIN.MIT DIR“ – ein Podcast der Diözese St. Pölten für spannende Gespräche

St. Pölten, 18.8.2021 (dsp/mb) Immer wieder möchten wir bekannte und berühmte Persönlichkeiten vor das Mikrofon bitten. Beim ersten Podcast in unserem Format „ICH BIN.MIT DIR“ konnten wir mit Regisseurin Anita Lackenberger ein Gespräch führen. Zur zweiten Ausgabe haben wir mit dem Waldviertler Profifußballer Christoph Baumgartner über Zoom gesprochen.

Christoph Baumgartner, derzeit in Deutschland bei 1899 Hoffenheim verpflichtet, war mit der österreichischen Nationalmannschaft bei der „Euro2020“, der Fußball-EM. Letztlich hat er mit seiner Mannschaft nur gegen den späteren Europameister Italien verloren.

Wir wollten aber nicht den Fußball in den Mittelpunkt unseres Podcast stellen, sondern seine Beziehung zu Jesus Christus. Christoph Baumgartner hat uns über seine Kindheit in einem kleinen Dorf im Waldviertel - St. Leonhard am Hornerwald - erzählt, wo alle am Sonntag in die Kirche gehen. Er war bereits sehr früh in seiner Pfarre und der Pfarrgemeinde integriert, vor allem auch deswegen, weil seine Mutter den Kirchenchor leitet und seine Oma in diesem Chor singt.

Seine Erinnerungen an die Zeit als Ministrant mit seinem Bruder oder auch die gemeinsamen Aktivitäten in der Pfarre – wie das Ratschen gehen – hat er uns im Interview erzählt.

Das „Vater unser“ ist sein Gebetsklassiker – das er am Abend vor dem Schlafengehen als Kind immer gebetet hat. Auch jetzt betet Baumgartner täglich. „Ich spreche täglich zu Gott. Das ist für mich ein Weg, der mir ein sehr gutes Gefühl gibt und viel Kraft für die nächsten Aufgaben.“

Auch vor jedem Spiel geht Christoph Baumgartner in sich und spricht mit Gott: „Das hat mir bis heute sehr viel geholfen. Für mich ist es ein absoluter Vorteil, dass ich diese Verbindung zu Gott habe.“

Für die jungen Leute in der Diözese hat Christoph Baumgartner auch eine persönliche Botschaft: „Beschäftigt euch mit der Kirche, mit Jesus Christus, mit Gott. Findet euren eigenen Weg und fühlt euch dabei wohl. Dann ist es in vielen Lebenslagen sehr hilfreich. Denn mit der Unterstützung von Gott und Jesus Christus ist sehr viel möglich!“

Hier der LINK zum Podcast