Kennen Sie schon das Tratschbankerl?

Das Tratschbankerl in Euratsfeld hat seine Bewährungsprobe bestanden, alle haben sich gut unterhalten. Hier tratschen Christian Köstler (PfarrCaritas) Bgm. Johann Weingartner, Toni Hiesleitner (Pfarrcaritas Euratsfeld), Hannah und Uli Honeder und Pfarrer Wilson Abraham

"Wer hier sitzt unterhält sich gern“, mit dieser Aufschrift werden die Benützerinnen und Benützer des Tratschbankerls zur Unterhaltung eingeladen.  

St. Pölten, Euratsfeld 10.8.2021 (dsp/mb) Gemeinsam, wurde von der Pfarre und Gemeinde Euratsfeld das sogenannte „Tratschbankerl“ am Kirchenplatz eröffnet.Das Tratschbankerl solldazu genützt werden, gerade in Post-Corona-Zeiten wieder ins zwanglose Gespräch zu kommen und miteinander zu tratschen meint der Pfarrcaritasverantwortliche Toni Hiesleitner.

Die Bankerl sollen das Miteinander und die Kommunikation im Ort fördern, betont Christian Köstler von der PfarrCaritas. Mehr als 40  Pfarren im gesamten Diözesangebiet haben sich mittlerweile dieser Idee von PfarrCaritas, Katholischen Bildungswerk und Seniorenpastoral angeschlossen und solche Bänke gekennzeichnet.

Zukünftig braucht sich nicht jeder seine eigene Bank zu suchen, sondern man nimmt einfach am Tratschbankerl Platz und freut sich auf Gesprächspartner betont Bürgermeister Johann Weingartner in Euratsfeld, der sich  über diese Initative der PfarrCaritas, in seiner Gemeinde sehr freut und die Aktion unterstützt. Pfarrer Wilson Abraham wünschte den Besucherinnen und Besuchern des Bankerls viele segensreiche Gespräche und Begegnungen.