"Jahre der Bibel" enden mit österreichweiter "Bibel-Fest-Woche"

Im Bibelgarten Tulln

Vom 24. September bis 3. Oktober wird Österreich zehn Tage lang zum "Land der Bibel" - Veranstaltungen vor Ort und Online-Events aus Österreich und Südtirol bieten vielfältiges Programm

Österreich, St. Pölten, 30.07.2021 (KAP/dsp/mb) Die Bibel einmal anders entdecken: Das soll bei der "Bibel-Fest-Woche" von 24. September bis 3. Oktober in Österreich und Südtirol möglich werden. Als Höhepunkt und zum Abschluss der drei "Jahre der Bibel" wird es zehn Tage lang biblische Impulse unter dem Motto "Für jeden gibt es einen Zugang zur Bibel" geben. Pfarren, Schulen und andere Einrichtungen und Personen werden eingeladen, in dieser Zeit eigene Veranstaltungen rund um die Bibel zu initiieren.

"Das wäre ein wunderschönes Zeichen dafür, dass auch im katholischen Österreich die Bibel eine wichtige Rolle spielt", betonte Bibelwerksdirektorin Elisabeth Birnbaum in einer Aussendung. Neben Veranstaltungen vor Ort werde pro Tag je eine Diözese aus Österreich und Südtirol eine Online-Veranstaltung zur Bibel anbieten. Den Auftakt der "Bibel-Fest-Woche" bildet am Freitag, 24. September, der "Bibel-Pfad" in der Wiener Innenstadt. Er biete Vorträge, Workshops, Tanz, Gesang, Gespräche und Spiele an und richte sich an alle, die entdecken möchten, wo in ihrem Leben sich Bibel finden lassen kann. Mehr als 20 Institutionen von Wissenschaft bis Kunst, von Bildung bis Pastoral, von Caritas bis Buchhandel, von Hörfunk bis Printmedium seien der Einladung des Bibelwerks gefolgt, ihren je eigenen Zugang zur Bibel vorzustellen und etwas zu diesem Bibel-Pfad beizutragen. Vertreten sind unter anderem das Kunsthistorische Museum, das Bibelzentrum, die Katholische Jugend, das Café Abraham Wien und die Buchhandlung Herder.

In der Diözese St. Pölten gibt es im Zeitraum von 24. September bis zum 3. Oktober wieder „10 Tage für die Bibel“ mit zahlreichen Veranstaltungen in vielen Pfarrkirchen und im Bildungshaus St. Hippolyt. Verschiedenste Lesungen, Mitsingabende, Meditationen und Gottesdienste werden in diesem Zeitraum geboten. Alle Informationen zu lesen unter https://bibel.dsp.at/10-tage-bibel

In Salzburg öffnet die Bibel-Welt digital ihre Pforten; die Diözese Feldkirch führt ein interreligiöses Gespräch zum Thema "Bibel und Koran" und in Graz wird die Bibel in Wort, Bild und Ton lebendig. In Linz werden "Bibel-Talks" angeboten und in der Diözese Gurk-Klagenfurt gibt es zudem einen musikalischen Psalmenabend. Die Angebote in Tirol sind am Landschaftsbild orientiert - etwa in Form eines Vortrags zum Thema "Biblische Berge/Bibel und Berg".

Die "Bibel-Fest-Woche" rundet die drei "Jahre der Bibel" ab, die von der Österreichischen Bischofskonferenz ausgerufen wurden und seit Dezember 2018 das "Buch der Bücher" ins Zentrum stellen. Sie wird vom Österreichischen Katholischen Bibelwerk und den Bibelreferaten der österreichischen Diözesen veranstaltet. Unter dem Motto "BIBEL- Hören.Lesen.Leben" wurden haupt- und ehrenamtlich Tätige unter anderem in den Bereichen Seelsorge, Pastoral, Bildungswesen, Liturgie ermutigt und befähigt, das "Buch der Bücher" als "Seele der Pastoral" stärker in ihr Tun einzubringen und so Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zu werden. Infos: www.jahrederbibel.at